| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Endspurt für den Aufstieg der Champions

Düsseldorf-Süd. Ausrutscher sind im Aufstiegskampf des Tischtennis-NRW-Ligisten TTC Champions nicht erlaubt, weil ein einziger Punktverlust den Direktaufstieg kosten dürfte und den Gang in die Aufstiegsrelegation bedeuten würde.

Denn der punktgleiche Tabellenzweite 1. FC Köln II hat, soviel ist sicher, das leichtere Restprogramm. Zum Auftakt im Meisterschafts-Endspurt präsentieren die Mannen von Spitzenreiter Champions ihren Fans im drittletzten Liga-Punktspiel am Samstag (18.30 Uhr, St. Elisabeth-Schule, Turnhalle Buchenstraße.) mit dem drittplatzierten Verfolger TTC Waldniel einen schweren Gegner. Es handelt sich dabei um jenes Sextett, das mit dem Chinesen Guangjian Zhan (15:1 Einzel in der Rückrunde) den nach Ex-Europameister Evgueni Chtchetinine (Champions, 38:0 Einzel Gesamt-Bilanz) besten Spieler der Liga besitzt. Mit René Marcel, Ten Hoefe sowie Peter Heister sind zwei weitere Akteure im Team, deren Rückrunden-Bilanzen den Gastgebern Schwerstarbeit versprechen. Champions-Kapitän Dominik Halcour: "Gegen Waldniel haben wir zwar das Hinspiel 9:3 gewonnen, doch war damals deren Spitzenspieler nicht dabei und auch Peter Heister fehlte. So glatt wird es also wohl diesmal nicht. Es wird ein schweres Spiel für uns." Auch deshalb heißt es in Reisholz wieder: "Eintritt frei".

(T.B.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Endspurt für den Aufstieg der Champions


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.