| 17.02 Uhr

"Lange Tafel"
Erst Spanien, danach Portugal

"Lange Tafel": Erst Spanien, danach Portugal
Die Altstadt-Gemeinschaft lud am Wochenende dazu ein, mit vielen internationalen Spezialitäten den Altweibersommer am Rhein zu feiern (Archivbild). FOTO: Jana Bauch
Düsseldorf. Neben des "Tags der Elektromobilität" zog es die Besucher auch wegen der kulinarischen Genüsse am vergangenen Wochenende zum Rheinufer. Denn dort fand von Freitag bis Sonntag die "Lange Tafel" statt. Von Christopher Trinks

Das Event, organisiert von der Altstadt-Gesellschaft, lud Anwohner und Besucher zu einem gemeinsamen Essenstisch unter Platanen ein. An Ständen mit Spezialitäten unter anderem aus Portugal, Italien oder Frankreich probierten sich die Anwesenden durch Flammlachs, spanische Paella und Kreationen des Fernsehkochs Dave Hänsel. 

Jens Röger ist dafür extra aus Mannheim gekommen – zumindest auf Anordnung der Freundin Christine Ravens, die schon öfters das kulinarische Fest besucht hat. Mit vielen Freunden hat sie sich zur "Langen Tafel" verabredet, um einen der letzten Sommerabende genießen zu wollen. Dass die Veranstaltung durch das Essen am gemeinsamen Tisch auch Leute zusammenbringen soll, hat zumindest bei Jürgen Behrendt und Christa Meyer gut geklappt. Die beiden sind als Sitznachbarn zufällig ins Gespräch gekommen. Obwohl sie eigentlich einer Großveranstaltung vor ihrem Haus in Kaarst entgehen wollte, landete sie an der langen Tafel. "Die Sardinen haben einfach so gut gerochen", sagte Meyer. Behrendt hingegen wurde von der Internationalität der Gerichte angezogen. "Da kommt ein bisschen Urlaubsgefühl auf. Zuerst Spanien, und inzwischen bin ich in Portugal gelandet", beschreibt er seinen kulinarischen Streifzug.

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Lange Tafel": Erst Spanien, danach Portugal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.