| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Erste Brunnen wieder in Betrieb

Düsseldorf: Erste Brunnen wieder in Betrieb
Die „Tritonen-Gruppe“ soll Ende April repariert sein. FOTO: Hans-Juergen Bauer
Düsseldorf. Die lange Frostperiode hat einige Verschiebungen verursacht - aber die ersten der insgesamt 47 städtischen Brunnen haben zu sprudeln begonnen.

Dazu gehören der "Radschlägerbrunnen" am Burgplatz, der "Musikbrunnen" am Stadtbrückchen, der "Fischerjungen-Brunnen" am Stiftsplatz sowie der Brunnen am Maxplatz.

Für die wohl bekannteste Düsseldorfer Brunnenanlage, die "Tritonen-Gruppe" auf der Königsallee, wird derzeit noch eine Leitung erneuert. Die Arbeiten, die noch eine Folge des U-Bahn-Baus sind, sollen aber bis Ende April abgeschlossen werden. Nach Abschluss der Arbeiten kann dann die sprudelnde "Tritonen-Gruppe" wieder bewundert werden. Die Inbetriebnahme der größten Brunnenanlage, der "Fontäne mit Wasserspielen" im Nordpark, dauert etwa zwei Wochen. Denn dort müssen unter anderem 80 Düsen montiert und unter Wasser eingestellt werden. Zur Vermeidung von Frostschäden wurde bei der Planung auch die Witterung berücksichtigt. Ab Mitte April soll die Brunnenanlage aber in Betrieb sein.

Im laufendenden Betrieb sorgt das Amt für Gebäudemanagement für die Reinigung der Anlagen und die Reparaturen. In Hitzeperioden wird auf den Wasseraustausch geachtet, um Algenbildung vorzubeugen. Die Unterhaltungskosten für die Brunnen belaufen sich jährlich auf rund 290.000 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Erste Brunnen wieder in Betrieb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.