| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Erste Ungarn-Tage am Kö-Bogen gestartet

Düsseldorf. Mit Lángos, einem salzigen Fettgebäck, original ungarischem Gulasch und einem Obstler namens Pálinka eröffnete das ungarische Generalkonsulat - unterstützt vom "Hungaricum Center" - zum ersten Mal in Düsseldorf sein Schaufenster mit landestypischen Spezialitäten. Bis Sonntag (je 10 bis 18 Uhr) präsentieren die Marktstände am Kö-Bogen rund um den Uecker-Nagel, "was unser Land kulinarisch und kulturell zu bieten hat", sagte gestern der aus Budapest stammende Generalkonsul Balázs S.

Szegner zur Eröffnung der Ungarn-Tage. Anlässe seien das Ende März neu eröffnete Generalkonsulat an der Adersstraße und der Mauerfall vor 25 Jahren "und damit verbunden der Beginn der deutsch-ungarischen Freundschaft", so Szegner. Besucher des Marktes können Ungarns Köstlichkeiten probieren und Live-Darbietungen erleben.

(dh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Erste Ungarn-Tage am Kö-Bogen gestartet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.