| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Viele shoppen trotz Winterwetter

Erster verkaufsoffener Sonntag in Düsseldorf 2016 - Viele shoppen trotz Winterwetter
Gabi Schmidt (r.) führt ihren Begleitern Jürgen und Sylvia Linke die gerade gekaufte Tasche vor. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Düsseldorf. Der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres war für die Händler ein Erfolg. Von Thorsten Breitkopf

Bange hatten Düsseldorfs Einzelhändler zunächst auf den ersten verkaufsoffenen Sonntag im Kalenderjahr geblickt. Denn obwohl der Winter mild war, luden die Schneeschauer der vergangenen Tage nicht unbedingt dazu ein, durch die Innenstadt zu schlendern. Doch es kam anders. Der Sonntag war trocken und für den Handel ein voller Erfolg. Bereits nach Öffnung der Geschäfte um 13 Uhr schoben sich winterlich gekleidete Menschenmassen über Königsallee, Schadowstraße und in die Altstadt. Auch die am verkaufsoffenen Sonntag teilnehmenden Stadtteilzentren waren gut besucht.

"Die meisten Kunden kamen zwischen ein und vier Uhr, und es kamen wirklich viele, wir sind vollauf zufrieden, die Umsätze stimmten", sagt Karin Bornemeyer vom gleichnamigen Textilhaus an der Schadowstraße. Und trotz der zurzeit herrschenden fünf Grad Celsius seien die Kunden in Sommerstimmung. "Am stärksten nachgefragt wurde Damen-Bademode, die Leute sind wohl schon in der Vorbereitung auf ihren Urlaub", so Bornemeyer. Sie beobachtet auch ein verändertes Laufverhalten der Kunden am ersten verkaufsoffenen Sonntag nach Fertigstellung der WehrhahnLinie. "Der Ausgang der Haltestelle Schadowstraße ist direkt vor unserem Eingang, das spült erstaunlich viele Kunden in unser Ladenlokal", sagte Bornemeyer.

Kaufhof-Geschäftsführer Lothar Mildebrath bestätigt den Trend: "Am Sonntag waren viele ,U-Bahn-Touristen' unterwegs und nutzten die Tour zum Einkauf." Man merke, dass die Strecken und Wege der neuen Haltestelle Heine-Allee noch ungewohnt sind. "Aber die Leute sind positiv eingestellt, alle freuen sich - so mein Eindruck - über die neuen Linien", sagt Mildebrath. Besonders viele Familien seien im Kaufhof gewesen, sehr gefragt waren Spielsachen und Dinge für die Schule. Viele Kunden seien aus dem Umland gekommen, Menschen, die nicht täglich in Düsseldorf sind, so Mildebrath.

Dass der verkaufsoffene Sonntag viele Ortsfremde lockte, bestätigt auch Herrenausstatter Constantin Wirschke von der Steinstraße. "Der Umsatz war erfreulich, es kamen viele Stammkunden, besonders aus den Niederlanden", sagte Wirschke. Insgesamt wichtiger seien aber die verkaufsoffenen Sonntage in der zweiten Jahreshälfte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erster verkaufsoffener Sonntag in Düsseldorf 2016 - Viele shoppen trotz Winterwetter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.