| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Erstmals mehr als 200.000 Sprinter bei Daimler gebaut

Düsseldorf. Im letzten Jahr der Produktion des alten Sprinter-Modells hat der Autobauer Daimler einen Rekord eingefahren. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 200.500 Transporter vom Typ Sprinter verkauft. Der Großteil davon wurde im Düsseldorfer Werk in Derendorf gefertigt. Düsseldorf ist unverändert das Leitwerk von Mercedes-Benz bei der Produktion des Fahrzeugs. Am Rhein werden alle geschlossenen Modelle des Transporters hergestellt. Die Fahrzeuge, die eine Pritsche haben oder für einen Aufbau, etwa als Kastenwagen, vorgesehen sind, werden in der ostdeutschen Fabrik in Ludwigsfeld von Daimler gefertigt. "Wir freuen uns nun auf die Weltpremiere des neuen Sprinter Anfang Februar. Für den anstehenden Produktionsstart sind wir bestens aufgestellt", sagt der Düsseldorfer Werksleiter Armin Willy. Man habe sich sorgfältig vorbereitet. "Mein herzlicher Dank gilt unserer Mannschaft. Durch ihr großes Engagement konnten wir die hohe Sprinter-Nachfrage hervorragend bedienen und gleichzeitig auch noch die zahlreichen Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen erfolgreich durchführen", so Willy weiter.

Einen Teil der Produktion des neuen Sprinter will Daimler in ein neu zu bauendes Werk in die USA verlagern.

(tb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Erstmals mehr als 200.000 Sprinter bei Daimler gebaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.