| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Eurocis zeigt selbstfahrenden Einkaufswagen

Düsseldorf. Bei der Düsseldorfer Fachmesse Eurocis zeigen nur noch heute 410 Aussteller aus 29 Nationen, wie sie sich die Läden der Zukunft vorstellen. Neueste Technik steht dabei im Vordergrund. "Digitalisierung ist das große Thema im Handel", sagt Ulrich Spaan vom Handelsforschungsinstitut EHI.

Noch in diesem Jahr soll nach dem Willen des portugiesischen Herstellers "Follow Inspiration" der erste selbstfahrende Einkaufswagen an den Start rollen. Entwickelt wurde das zunächst speziell für Menschen mit Behinderung gedachte Produkt vom 29-jährigen Firmenchef Luis Dematos, der selbst seit seinem 14. Lebensjahr im Rollstuhl sitzt.

Innerhalb weniger Sekunden soll eine im Einkaufswagen eingebaute Kamera das Gesicht des Kunden erkennen und dann dem Verbraucher auf seinem Weg durch den Laden folgen. Noch dürfen sich die Kunden dabei nicht zu schnell bewegen und auch der Preis von derzeit rund 4000 Euro pro Wagen dürfte viele Händler vorerst abschrecken. Doch schon bald könnte die Neuentwicklung in einer zweiten Generation nicht nur deutlich billiger werden, sondern auch beim Einkauf vor dem Kunden herfahren, sagt Unternehmenssprecher Ricardo Silva.

Die Fachmesse ist in Düsseldorf noch heute zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Karten kosten 25 Euro, bei Online-Buchung 17 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Eurocis zeigt selbstfahrenden Einkaufswagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.