| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Fällungen: Der Pilzbefall an den Bäumen nimmt zu

Düsseldorf. Die jährliche Baumkontrolle hat ergeben, dass 165 Bäume fallen müssen. Die Kontrollen hätten gezeigt, dass der Befall der Bäume mit holzzersetzenden Pilzen generell zunehme, so das Gartenamt.

Holzzerstörende Pilze verringern die Festigkeit des Holzes und gefährden somit die Stand- und Bruchsicherheit des Baumes. Die Fällungen können nach Ansicht der Experten daher auch nicht bis nach dem Ende der Brutzeit der Vögel im Herbst aufgeschoben werden. Die Bäume werden aber vor der Fällung auf Niststandorte hin überprüft, damit keine Nester zerstört oder brütende Vögel gestört werden.

Allein im Stadtbezirk 3 sind 28 Bäume betroffen. Im Bezirk 2 müssen 18 Bäume fallen, darunter auch neun Kastanien an der Kettwiger Straße. In Stadtmitte an der Immermannstraße sei ein Ahorn schon zu mehr als 60 Prozent ausgetrocknet. Auch er muss fallen, so das Gartenamt. Eine alte Esche mit einem Stammumfang von dreieinhalb Metern soll ebenfalls gefällt werden.

(tt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Fällungen: Der Pilzbefall an den Bäumen nimmt zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.