| 12.31 Uhr

Rheinbahn-Unfall in Düsseldorf
Fahrfehler führt zur Entgleisung in Flingern

Rheinbahn-Unfall in Düsseldorf: Fahrfehler führt zur Entgleisung in Flingern
Am Samstagnachmittag wurde die Bahn wieder in die Schienen gehoben. FOTO: Henning Bulka
Düsseldorf. Die Ursache für den Unfall eines Rheinbahnzugs der Linie 708, der am Samstagmittag an der Acker-/Ecke Birkenstraße entgleiste, steht fest: Eine Weiche lag falsch - und der Fahrer habe sie nicht kontrolliert.

Rheinbahnsprecherin Heike Schuster sagte am Montag auf Anfrage, ein Signal habe nicht geleuchtet und das bedeute für den Fahrer die Pflicht, anzuhalten und die Weichenstellung zu kontrollieren. Das habe er versäumt. Der Fahrfehler, durch den die Bahn aus den Schienen sprang, werde intern Konsequenzen haben, welche, sagte die Rheinbahnsprecherin nicht.

Durch den Zwischenfall war am Samstagmittag der Straßenbahnverkehr für etwas mehr als eine Stunde gestört. Menschen waren bei dem Unfall nicht zu Schaden gekommen.

(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinbahn-Unfall in Düsseldorf: Fahrfehler führt zur Entgleisung in Flingern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.