| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Fashion House 1 wird geschlossen

Düsseldorf. 40 Mietern des Mode-Showroom-Zentrums in Stockum wurde bereits gekündigt. Von Nicole Lange

Einst war es ein wahrer Hotspot des Mode-Geschehens in der Stadt. Doch seit langem rätselt die Modebranche, wie es mit dem Fashion House in Stockum weitergeht. Dass die Lage mindestens im 1978 fertiggestellten älteren Gebäude des Komplexes (Fashion House 1) nicht rosig ist, ist unter Branchenkennern kein Geheimnis. Aussteller beklagen, dass zu wenige Einkäufer den Weg in die dortigen Mode-Showrooms finden. Andere haben schon Konsequenzen gezogen, sind mit ihren Marken an neue Standorte gezogen. Jetzt bestätigt Fashion-House-Geschäftsführer Karsten Lotze: "Es wird eine Restrukturierung geben." Man wolle sich auf das zehn Jahre später fertiggestellte Fashion House 2 fokussieren. Das Fashion House 1 - mehr als 16 000 Quadratmeter Mietflächen - wird bis Mitte des kommenden Jahres leergezogen. 40 Mietern wurde bereits gekündigt. Angedacht ist, etwa 80 Prozent der bisherigen Nutzer im Fashion House 2 anzusiedeln, in dessen Modernisierung ein siebenstelliger Betrag investiert werden soll.

Ein Grund für die schwierige Lage könnte das große Flächenangebot im Stadtgebiet sein: In den vergangenen Jahren sind viele potenzielle Locations für Mode-Showrooms hinzugekommen. Gebäude wie etwa die Halle 29/30 in Derendorf punkten durch ihre modernere Ausstattung. Zudem konzentriert sich im Ordergeschehen inzwischen vieles auf den Bereich rund um die Kaiserswerther Straße. Einige gekündigte Mieter haben schon beim Showroom-Anbieter Fashion Square (rund 450 Showrooms in Düsseldorf) nach neuen Flächen gefragt, wie dessen Geschäftsführer Hans-J. Wiethoff knapp bestätigt. "Wir freuen uns, dass wir weiterhin ein attraktiver Anlaufpunkt sind", sagt er.

Zwar gab es auch Überlegungen, das Fashion House 1 durch Umbauten wieder interessanter für neue Mieter zu machen - doch die wären teuer geworden. So sind die Aufzüge dort so veraltet, dass man sie komplett hätte austauschen müssen. Auch Lüftungstechnik und Brandschutz wären teuer geworden. Was mit dem Fashion House 1 passieren wird, ist unklar. Seit Ende 2011 gehört es der Acrest Property Group, einer Tochtergesellschaft von Cerberus Capital Management. Es soll Überlegungen geben, das Haus zu veräußern und die freiwerdende Fläche für Wohnungen zu nutzen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Fashion House 1 wird geschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.