| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Fast 30.000 Autos mehr in fünf Jahren

Düsseldorf: Fast 30.000 Autos mehr in fünf Jahren
FOTO: C. Schnettler
Düsseldorf. Düsseldorf ist eine wachsende Stadt, was sich nicht nur in der Bevölkerungsstatistik niederschlägt. Die Zahl der zugelassenen Pkw ist rasant angestiegen. Erstmals gibt es eine Auswertung des Kfz-Bestandes nach Marken. Von Uwe-Jens Ruhnau

Die Stadtregierung will mehr für den öffentlichen Nahverkehr tun. Das ist auch nötig - nicht nur, um die Luftqualität zu halten, sondern auch wegen der Auslastung der Straßen. Auf denen wird es nämlich immer enger. Ein Umstand, der nicht nur mit den Baustellen zu tun hat, sondern auch mit dem Bevölkerungswachstum. Die gestern vorgelegten Zahlen des Amtes für Verkehrsmanagement belegen das deutlich. "Wir verzeichnen für das vorige Jahr eine Zunahme bei den Kraftfahrzeugen von rund 11.000", sagt Peter Keulertz, der Leiter der Kfz-Zulassung. Eine Entwicklung, die nach Einschätzung des Abteilungsleiters vor allem mit dem Bevölkerungswachstum zu tun hat.

Die acht besten Verkehrs-Apps für Düsseldorf FOTO: Stadt Düsseldorf

In den vergangenen fünf Jahren ist die Zahl der Düsseldorfer von 588.169 (2010) auf 603.210 Köpfe (2014) gestiegen. Die Zahl der Pkw hat im gleichen Zeitraum sogar in doppelter Stärke zugenommen, fast 30.000 Autos mehr sind nun in der Landeshauptstadt zugelassen. Hier kann der Zuzug von Menschen eine Rolle spielen, die sich zwei Autos leisten können, es sind jedoch auch Firmenwagen in der Statistik enthalten.

Erstmals hat die Stadtverwaltung die Statistik nach Automarken aufgeschlüsselt. Dass VW auf dem Siegertreppchen landet, war zu erwarten. Mit einem Anteil von 19,1 Prozent an der Gesamtzahl der Pkw liegen die Wolfsburger aber unter Bundesdurchschnitt, der laut Kraftfahrt-Bundesamt bei 21,5 Prozent liegt. Mit dem höheren Durchschnittseinkommen und der Firmendichte dürfte auch das gute Abschneiden der Top-Marken zu tun haben. Mercedes (40 055 Auto) liegt vor BMW (33 347), und während Daimler im Bund bei knapp zehn Prozent Anteil liegt, sind es in Düsseldorf 13,48 Prozent. Michael Eßer, der Pkw-Verkaufsleiter der Vertriebsdirektion Rhein-Ruhr, führt das auf junge Zielgruppen zurück, die man mit den heutigen Modellen besser anspreche als früher.

Zensus: Düsseldorf in Zahlen FOTO: Düsseldorf Marketing & Tourismus

Dass in Düsseldorf gerne gezeigt wird, was man hat, belegt der Blick auf die Luxus-Kategorie. Mehr als 4000 Autos aus dem Hause Porsche sind in der Landeshauptstadt zugelassen, das macht einen Anteil von 1,3 Prozent, fast drei Mal so viel wie im Bundesschnitt. 190 Ferraris sind ebenfalls eine Überraschung, Luft nach oben gibt es noch bei der Marke Lamborghini mit "nur" 28 zugelassenen Pkw. Da ist Abhilfe zu erwarten: Timm Moll hat gerade einen Shop der Edelmarke an der Rather Straße eröffnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Fast 30.000 Autos mehr in fünf Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.