| 00.00 Uhr

Düsseldorf
FedeFe - das Schaulaufen der besten Verkleidungen

Düsseldorf. Die Kostümparty FedeFe der Prinzengarde Rot-Weiß im Steigenberger Parkhotel gehört für viele Jecken zu den Höhepunkten der Session. "Wir sind fast zwei Stunden aus Ostwestfalen angereist, denn bis zu uns hat sich herumgesprochen, wie toll man hier feiern kann", sagen Volker und Heike Anders. Das Ehepaar ist im bunten Hippie-Outfit erschienen, denn herumgesprochen hat sich auch, dass beim FedeFe ein wahres Schaulaufen stattfindet. Die meisten Kostüme kommen nicht von der Stange, sondern werden meist in stundenlanger Arbeit individuell gefertigt.

Tagelang hatten zum Beispiel sechs Freundinnen für sich Frida- Kahlo-Kostüme und für ihre Männer die passende mexikanische Verkleidung genäht. "Für jedes Paar haben wir alleine 280 Blüten zur Verzierung und auch noch Westen gehäkelt", sagte Anne Liedtke. Nicht zu übersehen waren auch vier Zombie-Krankenschwestern aus Mühlheim. Die Frauen und Männer hatten Krankenhaustrachten mit gruseligen Accessoires in schauerliche Kostüme verwandelt. Überhaupt war der Mut zur Hässlichkeit und zum Makabren bewundernswert: Sogar der Tod war da.

(brab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: FedeFe - das Schaulaufen der besten Verkleidungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.