| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Feiern, Kunst ansehen und singen

Düsseldorf. Für Feierlustige

Für kommenden Samstag lädt das Ökotop Heerdt, Am Ökotop 70, zu "Musik auf der Wiese" ein. Dabei erwartet die Besucher - ausschließlich bei gutem Wetter - ein Open-Air-Konzert. Ab 16 Uhr spielen Kopper Jazz'n Blues Company und ab 20 Uhr dann Hot Rod Heart. Einlass zum Konzert ist ab 15 Uhr. Picknickdecken und -körbe sowie Klapp- und Liegestühle sind erwünscht. Es werden Würstchen vom Grill, alkoholfreie Getränke und Bier vom Fass angeboten. Für Kunstfreunde Im Raum Antichambre im Hotel Friends beginnt morgen eine Kunstausstellung mit Werken von Florian Egermann. Start der Vernissage ist um 19 Uhr. Interessierte sind willkommen und können die Ausstellungszimmer durch die Rezeption erreichen. Parallel ist im Hotel Friends auch die Ausstellung "Kinetic Circle" mit Werken von Hakan Eren, Selma Gültoprak, Oskar Klinkhammer, Denise Werth sowie die Installation von Edmée Laurin "Mio dorso a spinapesce" zu sehen. Das Hotel Friends befindet sich an der Worringer Straße 94-96.

Die Galerie Matthias Erntges an der Bürgerstraße 22 hat die aktuelle Ausstellung mit Bildern von Harald Hofmann bis Ende Juli verlängert. "Von abwesender Anwesenheit..." ist der Titel der Präsentation, die zahlreiche in Tempera auf Leinwand gemalte Großformate zeigt. Die Öffnungszeiten der Galerie sind mittwochs bis freitags, 13 bis 18 Uhr, sowie samstags, 12 bis 14 Uhr.

Für Singfreudige Die Stadtbezirkskonferenz, die sich aus Pflegediensten, Ärzten, Behörden und Kirchengemeinden zusammensetzt, will künftig ihre sozialen Angebote wie das "Stadtteilsingen" bekannter machen. Dieses findet an unterschiedlichen Wochentagen, Orten und Zeiten statt. Für kommenden Mittwoch, 20. Juli, lädt Bettina Orthey für 15 Uhr zum Stadtteilsingen ins Zentrum plus Heerdt, Aldekerkstraße 31, ein. Bettina Orthey leitet auch die Sozialen Dienste der linksrheinischen Diakonie und ist Vorsitzende der Stadtbezirkskonferenz. (dkd)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Feiern, Kunst ansehen und singen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.