| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Feuerwehr-Großeinsatz im Landtag wegen Band in Technikraum

Düsseldorf: Feuerwehr-Großeinsatz im Landtag wegen Band in Technikraum
Die Feuerwehr war wegen der Größe des Gebäudes sofort mit 56 Rettern und 23 Fahrzeugen im Einsatz. FOTO: Gerhard Berger
Düsseldorf. Mit 23 Fahrzeugen rückten die Retter am Montag an, um einen Brand im Technikraum zu löschen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand - einige Menschen mussten aber ihre Arbeitsplätze verlassen.

Ein Brand im Aufzugmaschinenraum des Landtags hat gestern einen aufwendigen Feuerwehr-Einsatz ausgelöst. Mitarbeiter hatten am Mittag Rauch im Aufzugmaschinenraum im zweiten Untergeschoss des Parlamentsgebäudes bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Wegen der Größe des Gebäudes rückten sofort drei Löschzüge, mehrere Sonderfahrzeuge sowie der Rettungsdienst aus. Vor Ort wurde ein Kohlendioxidlöscher eingesetzt, um den Kleinbrand zu ersticken. Damit der giftige Rauch nicht in weitere Teile des Gebäudes dringen konnte, setzten die Feuerwehrleute einen mobilen Rauchverschluss in die Tür des Brandraums ein. Nach 15 Minuten war das Feuer unter Kontrolle, allerdings musste der Raum noch aufwendig gelüftet werden.

In der Sommerpause halten sich im Landtag deutlich weniger Menschen auf als zu anderen Zeiten. Die Mitarbeiter des betroffenen Gebäudeteils hatten schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr ihre Arbeitsplätze verlassen und sich in einen sicheren Bereich begeben. Der Notarzt untersuchte zwei Mitarbeiter auf eine Kohlenmonoxidvergiftung, die Messwerte waren aber negativ.

(nic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Feuerwehr-Großeinsatz im Landtag wegen Band in Technikraum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.