| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Feuerwehr macht jährlich fast 33.000 Überstunden

Düsseldorf. Auch bei der Düsseldorfer Berufsfeuerwehr ist der demografische Wandel zu spüren: Weil immer mehr Wehrleute altersbedingt ausscheiden und die Stellen nicht zeitnah nachbesetzt werden können, schiebt die rund 950 Mitarbeiter starke Feuerwehr jedes Jahr einen Berg von Überstunden vor sich her. 2014 waren es 32.441 Überstunden, 2015 waren es 32.876 und im laufeenden Jahr rechnet man im Rathaus mit einer ähnlich hohen Zahl. Das geht aus der Antwort der zuständigen Beigeordneten Helga Stulgies auf eine Ratsanfrage der Freien Wähler/Tierschutzpartei hervor.

Jedoch haben die Feuerwehr-Kräfte pro Woche im Schnitt nicht mehr als 54 Stunden gearbeitet, betont Stulgies. Die geleistete Mehrarbeit entspricht ihren Angaben zufolge jährlich fast 19 Vollzeitstellen. Um die vakanten Stellen besetzen zu können, sei seit Herbst 2015 eine Dauerausschreibung auf der städtischen Internetseite geschaltet. Zudem verfolge man eine langfristige Personalplanung, um Brandmeisteranwärter zu gewinnen.

(dr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Feuerwehr macht jährlich fast 33.000 Überstunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.