| 06.44 Uhr

Düsseldorf-Wittlaer
Feuerwehr rettet Familie aus brennender Dachwohnung

Hausfassade in Düsseldorf-Wittlaer in Brand
Hausfassade in Düsseldorf-Wittlaer in Brand FOTO: Feuerwehr Düsseldorf
Düsseldorf. In Düsseldorf-Wittlaer hat am frühen Mittwochmorgen die Fassade eines Hauses gebrannt. Die Feuerwehr rettete eine Familie mit Kleinkind aus der brennenden Dachgeschosswohnung. Die Ursache für das Feuer ist unklar.

Aus noch ungeklärter Ursache brannte am frühen Mittwochmorgen gegen 5.30 Uhr die Fassade eines dreigeschossigen Wohnhauses im Hermann-Schauten-Weg in Düsseldorf-Wittlaer. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Hausfassade auf einer Breite von rund zehn Metern in Flammen.

Rettungskräfte drangen in die beiden unmittelbar betroffenen Dachgeschosswohnungen vor und brachten eine Familie mit einem Kleinkind in Sicherheit. Die Bewohner der beiden angrenzenden Dachgeschosswohnungen konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Eine weitere Ausbreitung des Feuers im Dachstuhl konnte verhindert werden. 

Gebrannt hatten Fassadenplatten aus Holzwerkstoffen sowie auf dem Balkon gelagerte Dämmstoffplatten, die dort wegen Bauarbeiten zwischengelagert waren. Die Wohnung der Familie ist wegen des Brandschadens zunächst nicht mehr bewohnbar. Den Sachschaden schätzt die Einsatzleitung der Feuerwehr auf etwa 50.000 Euro.

Die Brandursache ist unklar und wird nun von der Kriminalpolizei ermittelt. 

(siev)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Wittlaer: Feuerwehr rettet Familie aus brennender Dachwohnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.