| 19.27 Uhr

Fund in Düsseldorf-Golzheim
Weltkriegsbombe ist entschärft

Fliegerbombe in Düsseldorf wird entschärft
Fliegerbombe in Düsseldorf wird entschärft FOTO: Hans-Juergen Bauer
Düsseldorf. Nahe dem Kennedydamm ist am Donnerstag eine Fliegerbombe gefunden worden. Um 19.13 Uhr ist sie erfolgreich entschärft worden. Alle Sperrungen sind aufgehoben. 

In einem Radius von 250 Metern um die Fundstelle mussten 381 Menschen ihre Wohnungen verlassen, teilte die Stadt mit. Im Radius bis 500 Meter durfte sich während der Entschärfung niemand im Freien aufhalten. Davon waren weitere rund 3297 Menschen betroffen. Die Bombe wurde bei Bauarbeiten an der Schwannstraße in Düsseldorf-Golzheim gefunden. Es handelte sich um eine fünf Zentner schwere amerikanische Fliegerbombe. 

Rheinbahn betroffen - Kennedydamm gesperrt

FOTO: Stadt Düsseldorf

Im engeren Radius um den Ort der Entschärfung befinden sich mit dem Kennedydamm eine der zentralen zu- und abführenden Hauptverkehrsstraßen der Stadt. Der Kennedydamm musste um 17.30 Uhr gesperrt werden, es gab zahlreiche Staus im Feierabendverkehr.

Die Rheinbahnlinien 721,722, 758, 729, 834 und SB 51 wurden nach Angaben der Rheinbahn an der letzten Station vor der Sperrung gekappt.  Auch die Gebäude der Fachhochschule Düsseldorf mussten geräumt werden. Das Gefahrentelefon der Stadt war seit den Mittagsstunden unter der Rufnummer 3889 889 besetzt.

 

(hpaw/top)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fliegerbombe wird in Düsseldorf-Golzheim entschärft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.