| 12.45 Uhr

Terminal evakuiert
80-Jährige löst versehentlich Alarm am Düsseldorfer Flughafen aus

Flughafen Düsseldorf: 80-Jährige löst versehentlich Alarm aus
FOTO: Jan Schnettler
Düsseldorf. Am Flughafen Düsseldorf ist am Freitagmorgen Alarm ausgelöst worden. Sofort hatte die Bundespolizei begonnen, die Flugsteige B und C zu räumen. Es handelte sich jedoch um einen falschen Alarm - eine 80-Jährige hatte versehentlich einen Notknopf gedrückt.

Der Vorfall ereignete sich gegen 11 Uhr im Sicherheitsbereicht. "Eine ältere Dame hatte einen Notknopf gedrückt", bestätigte Flughafensprecher Thomas Kötter. Die Polizei evakuierte daraufhin das Terminal. Die Frau konnte nach Angaben des Sprechers jedoch schnell gefunden werden. Sie habe glaubhaft versichert, dass es sich um ein Versehen gehandelt hatte.

Daraufhin brach die Bundespolizei die Räumung nach etwa zehn Minuten ab. Wegen ihres Missgeschicks sei sie dann völlig aufgelöst gewesen. Nach knapp einer Stunde wurden laut Polizei alle Bereiche wieder freigegeben. Die betroffenen Fluggäste mussten erneut durch die Bordkarten-Kontrolle gehen.

"Es kommt immer mal wieder vor, dass Reisende die Notknöpfe drücken", sagte Kötter unserer Redaktion. Der Alarm ist eigentlich dafür vorgesehen, dass Menschen etwa im Falle eines Feuers die Türen des Sicherheitsbereiches öffnen und ins Freie gelangen können. 

Bereits am Vortag hatte es am Flughafen einen ähnlichen Vorfall gegeben. 

 

(tak)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flughafen Düsseldorf: 80-Jährige löst versehentlich Alarm aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.