| 00.00 Uhr

Rekord bei Fernzielen
Air Berlin: Vier neue Langstrecken-Flüge ab Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf: Air Berlin bietet neue Langstrecken-Flüge an
Air Berlin ist mit mehr als 7,1 Millionen Passagieren für Düsseldorf die größte Airline. Das Unternehmen steckt in einer schweren Krise und muss Personal abbauen. FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. Rekord gebrochen: Ab Frühling gibt es 145 Langstreckenflüge ab dem Flughafen Düsseldorf. Bei Air Berlin sind Havanna, Boston, San Francisco und Dallas neu dabei. Von Thorsten Breitkopf

Nach Monaten schlechter Nachrichten setzt Air Berlin jetzt ein erstes positives Zeichen für den Standort Düsseldorf. Ab Mai nächsten Jahres bietet die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Langstreckenflüge zu vier neuen Zielen in Nordamerika. Ab dem 6. Mai fliegt Air Berlin fünf Mal pro Woche nonstop nach San Francisco. Die Flüge starten um 15.55 Uhr in Düsseldorf. Die Rückflüge landen um 17.55 Uhr.

Das ist der Düsseldorfer Flughafen bei Nacht FOTO: Bretz, Andreas

Was Oberbürgermeister Thomas Geisel freuen dürfte: Ab 7. Mai 2016 fliegt Air Berlin vier Mal pro Woche ab 15.30 Uhr Boston an. Geisel strebt eine Städtepartnerschaft mit der Ostküstenmetropole an. Ebenfalls vier Mal pro Woche fliegt die Airline ab Mai nach Dallas. Neu ist ein Direktflug nach Havanna, Kuba. Die Strecke wird ab 28. Mai zwei Mal pro Woche um 9.15 Uhr bedient.

Beim Flughafen ist man in Feierstimmung. Im kommenden Sommerflugplan werden erstmals 145 Langstreckenflüge pro Woche von Düsseldorf angeboten. Damit wurde der frühere Rekord von 125 Fernzielen überholt. Im Sommer dieses Jahres war Hongkong, angeflogen von Cathay Pacific, hinzugekommen. Erst diese Woche verkündete die Fluggesellschaft Singapore, im Sommer kommenden Jahres einen Direktflug Düsseldorf -Singapur aufzunehmen.

Düsseldorf: FOTO: Flughafen Düsseldorf

Erst in den vergangenen Jahren waren Tokio von der japanischen Airline ANA und Peking von Air China als mehrmals pro Woche angeflogene Destinationen hinzugekommen. "Wir freuen uns daher sehr über das starke Bekenntnis von Air Berlin in Form der vier neuen Langstreckenziele, die das wachsende Mobilitätsbedürfnis international ausgerichteter Unternehmen in NRW sowie der 18 Millionen Einwohner in der Region bedienen", sagte Flughafenchef Ludger Dohm gestern. In einer Pressemitteilung betont Dohm die "vitale Partnerschaft" mit Air Berlin, bezeichnet die Airline als "starken Partner" und spricht von "erfolgreicher Zusammenarbeit".

Das deutet darauf hin, dass das Verhältnis zwischen dem Flughafen und seiner wichtigsten Airline wieder geradegerückt ist. Noch im Sommer war es angespannt gewesen. Nach Informationen unserer Redaktion wollte Air-Berlin-Chef Pichler ein finanzielles Entgegenkommen. Dieser aber pochte auf seiner für alle gleichen Entgeltordnung. Die wirtschaftlich angeschlagene Airline ist die nach Verbindungen und Passagierzahlen größte Fluggesellschaft am Düsseldorfer Airport. 7,1 Millionen Fluggäste flogen im Jahr 2014 auf der Kurz-, Mittel-, und Langstrecke mit Air Berlin von und nach Düsseldorf. Bisher fliegt Air Berlin bereits zehn Langstreckenziele von Düsseldorf an, darunter New York, Miami, Varadero (Kuba) und Cancún (Mexiko). Die enge Bindung von Air Berlin an Düsseldorf ist auch eine Folge davon, dass Air Berlin sich unter seinem damaligen Chef und Großaktionär, dem Düsseldorfer Joachim Hunold, die Charterfluggesellschaft LTU einverleibt hat. Diese hatte Hauptsitz und Drehkreuz in Düsseldorf.

Hintergrund: Das WLAN-Angebot der Airlines FOTO: AP

Während Köln/Bonn neben Cargo-Flügen vor allem auf Ferienflieger setzt (seit kurzem fliegt die Lufthansa-Billigtochter Eurowings von dort aus Ferienziele an), setzt Düsseldorf eher auf Geschäftskunden. Unter den Langstreckenzielen sind viele touristisch eher wenig genutzte Destinationen wie Teheran (Iran), Chicago (USA), Chelyabinsk, Novosibirsk, Omsk (alle drei Russland), Erbil oder Sulaymania (beide Irak).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flughafen Düsseldorf: Air Berlin bietet neue Langstrecken-Flüge an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.