| 07.15 Uhr

Flughafen Düsseldorf
Sicherheitsfirma Kötter setzt Azubis am Airport ein

Ein Tag am Düsseldorfer Flughafen
Ein Tag am Düsseldorfer Flughafen FOTO: Thorsten Breitkopf (5)
Düsseldorf. Das Sicherheitsunternehmen Kötter setzt nach Informationen unserer Redaktion wegen der Personalknappheit an den Kontrollstellen am Düsseldorfer Flughafen nun alle zur Verfügung stehenden Kräfte ein. Von Laura Ihme und Christian Schwerdtfeger

Demnach sollen schon heute sieben Mitarbeiter morgens zu den Stoßzeiten eingesetzt werden, die sich noch auf der betriebsinternen Schulungsakademie befinden und mit ihrer Ausbildung zum Luftsicherheitsassistenten noch nicht fertig sind. "Sie erhalten einen Tagesausweis mit Zugangsberechtigung für den Sicherheitsbereich", so ein Insider. "Sie dürfen keine Passagiere kontrollieren, sondern werden an den Gepäckwannen eingesetzt." Nach Einschätzung von Verdi sei das nur ein Tropfen auf den heißen Stein. "Zudem besitzen die Azubis gar keinen Arbeits-, sondern nur einen Schulungsvertrag", so Verdi-Sekretär Özay Tarim.

Auch am Montag mussten die Passagiere am Düsseldorfer Airport wieder viel Geduld aufbringen. Vor allen Flugsteigen bildeten sich von frühmorgens bis zum Nachmittag lange Warteschlangen. Ein Zustand, der seit mehr als zwei Monaten anhält, weil beim Sicherheitsdienstleister Kötter massiv Personal fehlt, um die Fluggäste an den Personen- und Gepäckkontrollen abzufertigen. Zum Teil sollen täglich bis zu 75 Kräfte fehlen. Die Misere wird wohl noch bis zum November anhalten.

Der Flughafen stellte am Montag erneut die umstrittenen Hinweisschilder auf, auf denen stand, wie viele Kontrollstrecken besetzt sind. Der Airport verzichtete diesmal aber darauf, den Schuldigen für die Misere zu benennen. Aber auch dafür gab es wieder Kritik. Flughafen-Chef Thomas Schnalke räumte ein, dass die Schilder ein Fehler gewesen seien. "Das war nicht die beste Idee, die wir hatten."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flughafen Düsseldorf: Sicherheitsfirma Kötter setzt Azubis am Airport ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.