| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Flughafen: Wachstumspläne 2016 auslegen

Düsseldorf. Der Flughafen Düsseldorf hofft, möglichst schnell seine Kapazität auszuweiten und mehr Starts und Landungen pro Stunde abwickeln zu können. Er hat dafür aber nicht bereits das kommende Jahr im Blick, wie gestern von der RP berichtet. Allerfrühestens und lediglich "im absoluten Idealfall" kommt dafür im Rahmen einer vorläufigen Gestattung das Jahr 2017 in Frage.

Der Flughafen hat bei der Landesregierung folgenden Antrag gestellt: Wenn beide Start- und Landebahnen genutzt werden - das wäre über Tag in 56 Stunden pro Woche der Fall - sollen statt der aktuell 47 möglichen Flugbewegungen pro Stunde zukünftig bis zu 60 koordiniert werden können. Es soll auch eine kurzfristige Nutzung beider Bahnen möglich sein, wenn dies erforderlich ist - immer wieder wird der Flugplan beispielsweise durch Wetterereignisse durcheinander gebracht. Außerdem sollen neue Abstellpositionen und Vorfeldflächen innerhalb des Flughafens geschaffen werden. Dafür wird die alte Flughafen-Verwaltung abgerissen.

Flughafen-Chef Ludger Dohm hofft, dass es im kommenden Jahr zur Auslegung der Pläne und Gutachten in den betroffenen Kommunen kommt. Diese soll außerhalb der Ferien stattfinden. Im Herbst könnte es dann Termine geben, bei denen die Einwände erörtert werden. Die Entscheidung über die Terminierungen trifft allein die Landesregierung oder nachgeordnete Behörden. 2017 dann wäre eine Genehmigung möglich - da für neue Kapazitäten keine Umbaumaßnahmen erforderlich sind und diese genauso rasch wieder kassiert werden könnte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Flughafen: Wachstumspläne 2016 auslegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.