| 00.00 Uhr

Fortuna-Burger
Fortuna Düsseldorf zum Anbeißen

Fortuna-Burger: Fortuna Düsseldorf zum Anbeißen
Kerstin Rapp-Schwan und Robert Schäfer mit dem F95-Burger FOTO: orth
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf gibt es jetzt auch zum Essen. Nach dem Motto: "Unterstütze Deine Fortuna mit jedem Bissen" gibt es bis Mitte Juni in den Restaurants von Gastronomin Kerstin Rapp-Schwan exklusiv den Fortuna-Burger.

Die Schablone mit dem Fortuna-Logo ist handgemacht: Mit Hilfe von Paprikapulver wird das Vereinszeichen "F95" ins fluffige Brötchen "eingraviert". "Meine Oma Käthe (Jahrgang 1911) kannte noch keine Burger-Pattys, deshalb kommt zwischen die brioche-ähnlichen Hälften aus der Bäckerei Gummersbach ein saftig gegrillter Hackbraten nach unserem Familienrezept", sagt Gastronomin Kerstin Rapp-Schwan. Garniert mit hausgemachten Altbier-Schmorzwiebeln und spezieller Sauce - fertig ist der "bislang einzige Bundesliga-Burger".

Nach dem Motto: "Unterstütze Deine Fortuna mit jedem Bissen" wird er exklusiv bis Ende Juni in den "Schwan"-Restaurants aufgetischt. Weil von jedem verkauften Menü (dazu gehören noch rot-weiße Pommes oder Gurkensalat in Kräuter-Sauerrahm, ein Glas Frankenheim Alt oder Milchreis mit Roter Grütze, 18,95 Euro) 95 Cent an das Nachwuchsleistungszentrum der Fortuna gehen, freut sich Vorstandsvorsitzender Robert Schäfer über die erfolgreiche Kooperation und ließ sich einen Burger schmecken.

(dh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna-Burger: Fortuna Düsseldorf zum Anbeißen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.