| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Fortuna-Profis können jetzt Handwerkslehre machen

Düsseldorf: Fortuna-Profis können jetzt Handwerkslehre machen
Erich Rutemöller (Fortuna), Sebastian Fuchs (Sanitärunternehmer), Alen Muharemi (Auszubildender) und Kammerpräsident Andreas Ehlert (v.l.) FOTO: Meyer/HWK
Düsseldorf. Um die Zeit nach der Karriere als Profifußballer abzufedern, haben Zweitligist Fortuna Düsseldorf und die Handwerkskammer eine Kooperation unterzeichnet. Danach können die vom Verein vertraglich gebundenen Talente ihre fußballerischen Ambitionen künftig mit einem gesicherten beruflichen Fundament verbinden. Kern der Vereinbarung: Aufbau eines Pools von Ausbildungsbetrieben, die Teilzeitausbildungsstellen für Fußballer anbieten, Betreuung von Betrieben, die bereit sind, Fußballer in Teilzeit auszubilden, Vermittlung von Betriebs- und Orientierungspraktika, um erste Erfahrungen zu sammeln.
(tb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Fortuna-Profis können jetzt Handwerkslehre machen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.