| 00.00 Uhr

Düsseldorf
100 Stände mit Spezialitäten beim Frankreichfest

Düsseldorf: Alles rund um das Frankreichfest
Düsseldorf: Alles rund um das Frankreichfest FOTO: Sabine Kricke
Düsseldorf. Ein Frankreichfest mit Crêpes, Flammkuchen und Champagner - das geht ja wohl gar nicht. Wenn vom 10. bis 12. Juli zum 15. Mal das Frankreichfest - das größte seiner Art in Deutschland - rund um den Burgplatz und den Marktplatz, an der Rheinuferpromenade und im Innenhof des Rathauses steigt, dann können sich alle auf einen kulinarischen Kurzurlaub freuen. Spezialitäten aus dem Elsass wie Choucroute (Sauerkraut), Münsterkäse und Wein, aber auch Galette, Cidre und Butterkeks von der bretonischen Riviera stehen für Besucher zur Auswahl. Von Dagmar Haas-Pilwat

"Wer das berühmte Savoir-vivre und die französische Küche genießen möchte, dem bietet das Fest dafür reichlich Gelegenheit", sagt Boris Neisser vom Veranstalter Destination Düsseldorf. Zum ersten Mal im Innenhof des Rathauses mit einem eigenen Stand dabei sind in diesem Jahr VIF-Weinhandel mit Lammspießen und Gambas vom Grill sowie die Sansibar im Kö-Bogen. "Sylt trifft Frankreich am Rhein - das passt prima", sagt Matthias Sontowski, Leiter Gastronomische Betreiber bei Breuninger. Mit Leckereien wie gegrillten Jakobsmuscheln mit Erbsenpüree, Bretonischem Fischeintopf, verschiedenen Sorten Quiche und Beerengrütze mit Crème Anglaise sollen die frankophilen Gäste verwöhnt werden.

Zum zehnten Mal mit von der Partie ist an der Rheinpromenade der Gourmetmarkt "Les Saveurs de France". "Wir bringen für das sehr anspruchsvolle Düsseldorfer Publikum Brot mit Feigen und Nüssen mit, Macarons und Wurstwaren aus den Pyrenäen, Austern aus der Bucht von Arcachon und Cocktails von den karibischen Antillen", verspricht Organisator Gilbert Moissonnier.

Düsseldorf: Bilder vom Frankreichfest 2013 im Rathaus FOTO: Endermann

Wenn das Wetter mitspielt, werden wieder rund 100 000 Besucher erwartet. 100 Stände werden in der Altstadt aufgebaut. Zudem gibt es Kultur-Veranstaltungen im Innenhof des Rathauses geboten. Die Eröffnung ist dort am Freitag, 10. Juli, 18 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro. An das Frankreichfest angeschlossen ist die "Tour de Düsseldorf", das größte Treffen französischer Oldtimer in Deutschland, mit 150 automobilien Raritäten. Diese sind am 11. und 12. Juli zu sehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankreichfest Düsseldorf 2015: 100 Stände mit Spezialitäten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.