| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Französische Schule im Tour-Fieber

Fotos: Pressekonferenz zum Tour Start 2017 in Düsseldorf
Fotos: Pressekonferenz zum Tour Start 2017 in Düsseldorf FOTO: dpa, mjh fdt
Düsseldorf. Thomas Geisel besuchte die Grand-Départ-Projektgruppe. Nächste Woche treffen sich alle in Paris. Von Jörg Janssen

Einen besseren Anlass für seinen ersten Besuch an der Französischen Schule hätte sich Oberbürgermeister Thomas Geisel kaum wünschen können. Zehn Schüler einer eigens eingerichteten Projektgruppe packen dort gerade ihre Koffer. In Paris werden sie am 18. Oktober dabei sein, wenn die Strecke der kommenden Tour de France im "Palais de Congrès" aufwendig präsentiert wird. Ein mediales Großereignis, zu dem der Ausrichter, die Amaury Sport Organisation (ASO), auch Gäste aus der Stadt des Grand Départ dabei haben wollte.

Einig waren sich die von der ASO eingeladenen Schüler, der Rathaus-Chef und der französische Generalkonsul Vincent Muller, dass die frankophile Landeshauptstadt und die Tour bestens zueinander passen. "Düsseldorf ist die heimliche Hauptstadt der deutsch-französischen Freundschaft", sagte Muller. Geisel gestand den Schülern aus der elften und zwölften Klasse, er sei mit Blick auf die öffentliche Präsentation "schon ein bisschen nervös", weil er die Rede in der kommenden Woche in Französisch halten muss. Den Grand Départ sieht er als große Chance, die engen Beziehungen zu dem Nachbarland im Westen zu vertiefen. "Nicht nur Heine verbindet uns. Insgesamt trägt Frankreich viel zu dem am ,Savoir vivre' orientierten Lebensgefühl der Düsseldorfer bei", sagte der Rathaus-Chef.

Bei ihrer Teilnahme an der Strecken-Präsentation in Paris werden es die Schüler des "Lycée français" übrigens nicht belassen. Gemeinsam mit Sportlehrer Bart van Hamme und Sekundarstufen-Koordinator Yannick Fouquet bereitet die Projektgruppe ein "Jahr des Fahrrads" vor, das neben sportlichen auch künstlerischen Initiativen Raum bietet. Höhepunkt soll eine große Radtour durch Düsseldorf wenige Tage vor dem Auftakt-Event (29. Juni bis 2. Juli) werden. Doch erst einmal freuen sich die Schüler Antonin Jean und Lynn Baumgärtner (beide 17) auf die Präsentation. "Das ist für uns weit mehr als eine gewöhnliche Städtereise."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Französische Schule im Tour-Fieber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.