| 13.05 Uhr
Düsseldorf-Rath
Frau mit Elektroschocker verletzt
Düsseldorf-Rath: Frau mit Elektroschocker verletzt
Wer kennt diesen Mann? Die Polizei fahndet nach Hinweisen. FOTO: Polizei
Düsseldorf. Mit einem Foto aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem Unbekannten, der eine Frau in ihrer Wohnung in Rath mit einem Elektroschocker attackiert hat.

Zur Tat kam es laut Polizei bereits am Mittwoch, 10. Oktober. Gegen 11.30 Uhr klingelte der Täter an der Haustür einer Prostituierten. Als die Frau den Unbekannten hereinließ, verletzte er diese unmittelbar mit einem Elektroschocker. Als ein Zeuge eingriff, flüchtete der Täter aus der Wohnung. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei der Prostituierten um ein Zufallsopfer handelt.

Der Täter ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, mit normaler bis kräftiger Statur und wird auf 40 Jahre geschätzt. Er hatte dunkles kurzes Haar und trug einen Vollbart.  Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar