| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Das ist Ostern in der Stadt los

Düsseldorf: Das ist Ostern in der Stadt los
Falls das Wetter am Wochenende nicht mitspielen sollte, können Kinder beispielsweise auf eine Eiersuche im Schifffahrtmuseum ausweichen. FOTO: h.-j. bauer
Düsseldorf. Ob Schwimmen, Museumsbesuch oder Eiersuche - in Düsseldorf gibt es am Osterwochenende Angebote für die ganze Familie und für jedes Wetter.

Eiersuche Den gesamten Schlossturm können Kinder zwischen sechs und zehn Jahren am Ostersonntag, 27. März, nach Ostereiern absuchen. Wie bei einer Schnitzeljagd enthält jedes Osterei einen Hinweis auf das Versteck des nächsten Eis. So führt die Suche einmal durch die Ausstellung im Schifffahrtmuseum. Beginn ist um 15 Uhr, eine Voranmeldung ist erforderlich unter schifffahrtmuseum@duesseldorf.de oder Telefon 0211-89 94195. Kinder unter 18 Jahren haben freien Eintritt, Erwachsene zahlen drei Euro.

Die Rheinbahn lädt für Ostermontag, 28. März, zu ihrer Osterfahrt ein. Start ist um 15 Uhr am Hauptbahnhof, Bahnsteig 8. Am Botanischen Garten gibt es einen Stopp mit Ostereiersuche. Ankunft am Hauptbahnhof wird gegen 17.30 Uhr sein. Tickets kosten für Erwachsene 18 Euro, für Kinder bis 14 Jahre acht Euro. Kinder unter sechs Jahren fahren kostenlos mit. Die Route führt vom Hauptbahnhof über den Karolingerplatz zur Haltestelle Uni Ost/Botanischer Garten und von dort aus über die Innenstadt, Staufenplatz und Flingern zurück zum Hauptbahnhof.

Museen Am Karfreitag, 25. März, und Ostersonntag, 27. März, haben alle Düsseldorfer Museen ihre Pforten geöffnet. Auch am Ostermontag, 28. März, sind zahlreiche Häuser für Besucher da: Museum Kunstpalast (dort eröffnet am Karfreitag die Ausstellung "Frauke Dannert. Collage"), Schloss Benrath, Kunsthalle, Kunstverein, KIT, K20 und K21 empfangen Kunstsinnige. Es gelten die Sonntags-Öffnungszeiten.

Schwimmbäder Das Gartenhallenbad Unterrath, das Hallenfreibad Benrath, das Rheinbad und Schwimm' in Bilk sind an Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag geschlossen. Drei Bäder und ihre Saunen sind über die Feiertage geöffnet: das Freizeitbad Düsselstrand, die Münster-Therme und das Freizeitbad Niederheid. Am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag können sich Schwimmer im Freizeitbad Düsselstrand von 9 bis 20 Uhr verausgaben, die Strand-Sauna ist von 10 bis 20 Uhr zugänglich. Kürzer sind die Öffnungszeiten in der Münster- Therme: Dort kann man an den drei Tagen von 9 bis 17 Uhr schwimmen und saunieren. Das Familienbad Niederheid ist am Freitag, Sonntag und Montag jeweils von 9 bis 20 Uhr geöffnet, die Suomi-Sauna von 10 bis 20 Uhr. Dort entfällt am Ostermontag die Damen-Sauna.

Einkaufen Der Karsamstag ist einer der umsatzstärksten Tage des ganzen Jahres. Bäckereien, Blumen- und Zeitschriftengeschäfte dürfen an Sonn- und Feiertagen für bis zu fünf Stunden öffnen. Dies gilt jedoch ausdrücklich nicht für den Ostermontag. Wer am Karfreitag, Ostersonntag oder Ostermontag noch etwas besorgen muss, kann dies zum Beispiel im dm-Markt im Hauptbahnhof tun. Dort gelten an allen drei Tagen die Sonntagsöffnungszeiten von 10 bis 22 Uhr. Im Rewe-Markt im Flughafen können die Kunden an allen Tagen jeweils von 5 bis 24 Uhr einkaufen.

Theater Ostern eigenet sich auch für einen Theaterbesuch. Im Schauspielhaus beispielsweise ist am Ostersonntag um 18 Uhr Faust I zu sehen. Das Theater an der Kö zeigt "Die Wunderübung", im "Kom(m)ödchen" hingegen sind die Vorstellungen an Ostern bereits ausverkauft.

Party Wo an Ostern in Düsseldorf gefeiert wird, erfahren Sie auf TONIGHT.de!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Das ist Ostern in der Stadt los


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.