| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Ein Wochenende mit vielen Attraktionen

Veranstaltungs-Tipps: Ein Wochenende mit vielen Attraktionen
Die Trommlergruppe Wadokyo tritt beim großen Gartenfest im Eko-Haus auf. FOTO: Eko-Haus
Düsseldorf. Unter anderem gibt es in der Stadt ein fernöstliches Gartenfest, Konzerte verschiedener Stilrichtungen, Kunstführungen und ein Street Food Festival zu erleben.

Rund 8000 Japaner leben derzeit in der Region Düsseldorf. Ihnen bietet das Eko-Haus mit seinem buddhistischen Tempel den typischen Gärten und dem traditionellen Holzhaus samt Teeraum die Möglichkeit, die vertrauten Gebräuche ihrer eigenen Kultur zu pflegen und zu zeigen: Zum Beispiel am Samstag ab 15 Uhr, wenn der hinter der Einrichtung stehende Verein sein 30-jähriges Jubiläum mit einem großen Gartenfest feiert. Zum Programm gehören Trommeldarbietungen der Gruppe Wadokyo, traditionelle japanische Tänze im Kimono, Koto-Klänge, Kampfsportdemonstrationen der Karategruppe Seibukandô und ein japanisch-deutsches Bühnenpogramm des Eko-Kindergartens.

Das Fest der Neuen Musik erreicht mit einem finalen Konzert der Klangräume Düsseldorf am Samstag, 20 Uhr, in der Bergerkirche seinen Höhepunkt. Es ertönt ein Klassiker im Aufbruch der Moderne mit Debussys "Syrinx" und sein Epochales "Prélude à l' après midi d'un faune" in einer neuen Instrumentation für neun Instrumente des ART Ensemble NRW. Eine Reaktion von sieben Stücken Düsseldorfer Komponisten unter dem Obertitel "Je suis Charlie" für Bass und acht Instrumente, die zu den jüdischen Kulturtagen im März geschrieben wurden, steht neben Obertongesang, Klängen des Mittelalters und ungewöhnlichen Improvisationen auf dem Programm.

Freizeit: Tipps für die Ferien in NRW

Das nächste Konzert der Reihe Jazz im Goethe-Museum ist am Sonntag um 19 Uhr. Es spielt das Quartett "Echoes of Swing". Ohne jede museale Nostalgie schöpfen die vier Musiker aus dem riesigen Fundus des swingenden Jazz von Bix bis Bop, von Getz bis Gershwin. Es spielen zwei Bläser (Chris Hopkins Altsaxofon und Colin T. Dawson Trompete, Gesang), ein Schlagzeug (Oliver Mewes) Bernd Lhotzky am Piano.

Es ist wieder soweit. Beim Street Food Festival im Stahlwerk kann geschlemmt werden und zwar Samstag, 12 bis 22 Uhr, und Sonntag, 12 bis 20 Uhr. Jeder, der am Herd etwas Besonderes zu bieten hat, ob Food Truck, Küchen-Chef oder passionierter Hobby-Koch - dort kommen sie zusammen, um ihre Küchenkunst zu präsentieren. Die Vielfalt unterschiedlichster Esskulturen dieser Welt spiegelt sich in ihren Gerichten wieder.

10 kühle Freizeittipps für die Region FOTO: dpa, kjh sab

Familienführungen im KIT - Kunst im Tunnel sind am Sonntag, von 13 bis 14.30 Uhr möglich. Der Künstler Felix Reinecker animiert seine Malereien und lässt so Filme entstehen. Das Wechseln der Medien wird zum Thema seiner Arbeit. Dabei verschmelzen Zeichnung und Animation. Wie kann man Bilder in Bewegung versetzen und so eine kleine Geschichte erzählen? Mittels eigener Zeichnungen können Kinder und ihre Eltern gemeinsam ein Daumenkino gestalten, dessen Geschichte sich jeder selbst ausdenkt. Dagmar Haas-Pilwat

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Ein Wochenende mit vielen Attraktionen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.