| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Ein Flughafenfest für Familien

Flughafenfest 2016 in Düsseldorf für Familien
FOTO: GIULIO COSCIA
Düsseldorf. Spaß und Aktionen bietet ein Familienfest am Düsseldorfer Flughafen. Volker Rosin und Käpt'n Blaubär sind auch eingeladen. Von Vom Julia Brabeck

Am Sonntag wird zwischen 11 und 18 Uhr am Düsseldorfer Airport ein Fest mit vielen kostenfreien Attraktionen gefeiert, das für Besucher jeden Alters etwas bietet. Viele Kinderstars, drei Erlebniswelten, zahlreiche Spielstationen und Rundfahrten durch den Flughafen stehen unter anderem auf dem Programm.

Im Bereich A wird eine Piraten- und Abenteuerwelt aufgebaut. Schon von weitem ist dann die riesige Hüpfburg in Form eines Piratenschiffs zu erkennen. Außerdem gibt es eine Schatzsuche, Limbo-Dance, Kistenklettern und wer will, kann Fernrohre basteln. Eine schaurig-lustige Attraktion hat das Explorado Kindermuseum Duisburg im Gepäck: Wer in den "Kopfabschneider" klettert, kann seine Freunde mit einer optischen Täuschung verblüffen. Denn es sieht tatsächlich so aus, als würde der Kopf frei in der Luft schweben.

Viele Stars der Kleinen sind im Bereich B anzutreffen. Im Heidi-Land gibt es ein Riesenpuzzle, im Maus-Land können sich die Kinder mit selbstgebastelten Mausohren und professioneller Schminke selbst in kleine Mäuse verwandeln. Auch im Tigerenten-Land gibt es Schminke und im Wickie-Land wird beim "Hau den Lukas" verglichen, wer die meiste Kraft hat. Die Maus, Käpt'n Blaubär und die Biene Maja stehen auch für Fotos mit ihren kleinen Fans bereit.

Auf der Bühne gibt Kinderliederbarde Volker Rosin den Ton an. Mit seinen Mitmachsongs begeistert der gebürtige Düsseldorfer seit mehr als 35 Jahren seine kleinen Zuhörer. Am Sonntag wird er wieder alle zum Mitklatschen, Mitsingen und Mittanzen bewegen. Auch der Quizshow-Klassiker "1, 2 oder 3" wird präsentiert. Dabei müssen die Kinder versuchen, knifflige Fragen richtig zu beantworten. Durch das Bühnenprogramm führen die TV-Moderatoren Singa Gätgens und André Gatzke.

Im Bereich C regieren die Ritter. Hier geht es mit mittelalterlichem Schwertkampf, Riesenhüpfburg, Märchenerzähler und Zauberspiegel rund. Wer mag, kann bei einer mittelalterlichen Gerichtsversammlung dabei sein oder sich zum Ritter schlagen lassen. Außerdem wird Zaubertee gemischt und am Pranger lässt sich die hoffnungslose Lage der Verurteilten nachempfinden.

Für die ganze Familie wird wieder die Airport Rallye angeboten. Spielerisch bietet sie die Möglichkeit, den größten Flughafen NRWs auf eigene Faust zu entdecken. Wer alle Fragen richtig beantwortet, hat die Chance auf tolle Gewinne. Wer will, kann zudem an den eineinhalbstündigen Flughafenrundfahrten teilnehmen. Die kostenlosen Touren eignen sich für jeden ab fünf Jahren. Wer teilnehmen will, muss einen gültigen Ausweis mitbringen. Zudem locken die Flughafenterrassen am Sonntag mit freiem Eintritt. Dort ist allerdings Geduld erforderlich.

Aufgrund der gestiegenen Sicherheits-Anforderungen ist der Besuch der Aussichtsplattformen nur noch nach Passieren einer Sicherheitskontrolle möglich, was unter Umständen zu längeren Wartezeiten führt. Die eine Terrasse befindet sich auf dem Dach des Flugsteigs B. Von hier aus können der Vorfeldverkehr sowie Abfertigungsprozesse beobachtet werden. Tankwagen rollen heran, Flugzeuge werden eingewiesen, Koffer verladen und Flieger werden durchgecheckt. Einen faszinierenden Blick über das Flughafengelände und auf die Start- und Landebahnen bekommt man von der zweiten Aussichtsplattform, die sich am Flughafenbahnhof befindet. Beide Terrassen sin durch dem Skytrain verbunden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flughafenfest 2016 in Düsseldorf für Familien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.