| 00.00 Uhr

Ausgeh-Tipps
Hier tanzt die Stadt in den Mai

Tanz in den Mai 2016: Die besten Partys in Düsseldorf
Tanz in den Mai 2016: Die besten Partys in Düsseldorf FOTO: TONIGHT.de/Idajet Bogdani
Düsseldorf. Standardtänze, HipHop, Disco - für den Tanz in den Mai bieten sich in Düsseldorf viele Möglichkeiten an. Eine Auswahl für einen gelungenen Start in den Wonnemonat.

Auf der Ratinger Straße beginnt der Tanz in den Mai bereits um 18 Uhr mit einem großen Straßenfest. Um 21 Uhr öffnen sich die Türen zur Party im geschmückten Schlösser Quartier Bohème. Geboten werden neben Charts-Musik, Party-Classics und Black&House-Music auch Live-Künstler sowie wechselnde Licht-Shows.

Unter freiem Himmel die Nacht durchtanzen, das ist im Treibgut des Stahlwerks möglich. Die Sommersaison der Außengastronomie wird am 30. April mit Beats und Hits eröffnet. Als Vorgeschmack auf den nächsten Strandurlaub können die Gäste ihre Füße in den Sand stecken und dabei einen Cocktail schlürfen. Im Stahlwerk selbst werden Hits der 80er Jahre, die besten Chartbreaker der 90er und die beliebtesten aktuellen Hits gespielt.

Kult ist das so genannte Mumienschieben im Kurhaus. Traditionell steht bei der schrägen Tanzveranstaltung der Kabarettist Manes Meckenstock hinter dem Plattenteller.

Im Tanzhaus NRW können die Besucher erst das Stück "Rônin - made in Germany" schauen und danach selber aktiv werden. Unter dem Motto "May the dance be with you" legt DJ F-Zee House, Funk, Soul und HipHop auf. Wer will, kann sich mit den anderen Besuchern bei einem HipHop-Battle messen. Als Gäste werden die Tänzer und Choreographen Takao Baba und Airdit erwartet.

Tanz in den Mai wie in den goldenen 20er Jahren ist bei der "The Great Gatsby"-Party möglich. Diese steigt im Radisson Blu Media Harbour Hotel. Angekündigt ist Live-Musik, Musik der 80er Jahre und House. Wer will, kann sich passend zum Thema mit Charleston-Kleidern, Riemchen-Pumps, Tweed-Anzügen und Federschmuck verkleiden.

Die "Monsters of Funk und Soul", die bisher im Düsseldorfer Schauspielhaus den Mai begrüßten, legen in diesem Jahr im NRW Forum auf. Die Musik kommt dabei ausschließlich von Schallplatten. Curtis Mayfield, James Brown, O Jay's oder Ray Charles werden zu hören sein, aber auch die unbekannteren Kollegen bekommen ihre Huldigung.

Ebenfalls Musik von der Vinylscheibe wird im Foyer der Kammerspiele des FFT Düsseldorf geboten. Dann legt Frisör Bernd Maruo seine Scheren beiseite und verwandelt sich in den "Record Changer". Getanzt werden kann dort zu Disco, Funk und House. Der Tanz in den Mai ist der Auftakt zu der neuen Tanzveranstaltungsreihe "Illusion", die Maruo mit seinem Sohn Max ins Leben gerufen hat. Dreimal im Jahr soll im Foyer des FFT künftig getanzt werden.

Wer Lust auf Standardtänze hat, ist im Clubhaus des Tanzsportclubs Düsseldorf Rot-Weiß an der Altenbergstraße richtig. Dort wird neben Tanzmusik unter anderem eine Standard- und Latein-Tanzshow sowie die Wahl der Maikönigin geboten.

Zum Tanz in den Mai steigt in der Nachtresidenz die "Antidepressiva Dinner & Night Air Show". Die Gäste dürfen sich auf die verrückten und waghalsigen Luftakrobaten vom Team "Arte Volante" freuen. Aus London lassen die Veranstalter die Sängerin Maya einfliegen.

Ausnahmezustand dürfte an diesem Abend ebenfalls im Brauereiausschank Goldener Kessel herrschen. Ab 18.30 Uhr spielt die Band "Zoundchix" mit Hilmar Fries, anschließend will "Porno al forno" die Atmosphäre zum Kochen bringen.

Auch die Schützen in Lörick feiern in den Mai. Im Festzelt auf dem Freibad-Parkplatz tritt ab 20 Uhr die Band "Sound Convoy" auf. Ein Tipp für die etwas andere Party ist der "Dritte Freier" im Mutt's in Pempelfort (ab 19 Uhr). Julia Brabeck

Weitere Party-Tipps finden Sie auf TONIGHT.de!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausgeh-Tipps: Hier tanzt die Stadt in den Mai


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.