| 00.00 Uhr

Gastro-Tipp
Kulinarisches am Flughafen

Gastro-Tipp: Kulinarisches am Flughafen
Eine offene Küche und Fenster mit Blick auf das Flughafen-Rollfeld gibt es im Palavrion-Grill. FOTO: Andreas Wiese
Düsseldorf. Am Airport Düsseldorf gibt es mehr als 30 Restaurants. Hier vier Tipps mit Lokalen, deren Besuch sich auch ohne Flugticket lohnt. Von Holger Lodahl

Palavrion Grill Die Köche bereiten in diesem neuen Lokal die Speisen in einer offenen Showküche und an einem einsehbaren Grill zu. Zum Beispiel sind deftige Speisen wie das Entrecote Rindersteak (220 Gramm, 18,50 Euro) oder die Hähnchenbrust (180 Gramm, 13,50) im Angebot ebenso wie für Freunde von Fisch ein Lachssteak (18,50 Euro) und Riesencrevetten (16,90 Euro). Burger gibt es mit und ohne Fleisch zu Preisen, die etwas üppig ausfallen (14,50 Euro für Veggie mit Pommes, 15,90 Euro mit Rindfleisch).

Auch knusprige Sandwiches und Salate (ab 7,90 Euro) stehen auf der Karte ebenso wie Weine und hausgemachte Limonade (5,90 Euro für 0,4 Liter) sowie frisch gepresste Säfte (3,90 Euro für 0,25 Liter). Süße Genüsse versprechen die hausgebackenen Kuchen und Desserts. Der Palavrion Urban Grill verwöhnt auch das Fernweh. Von jedem der fast 140 Plätze aus - vor allem direkt von den Tischen an der großen Fensterfront - können die Besucher das Treiben auf dem Rollfeld beobachten und von ihrem nächsten Urlaub träumen. Die Öffnungszeiten des Restaurants sind täglich von 7 bis 21 Uhr.

4Cani Eine Mischung aus italienischen, asiatischen und pazifischen Gerichten können die Gäste im 4Cani genießen. Es gibt Pizza, Wok-Gerichte, Salate, frische Früchte und hausgemachte Desserts zu vernünftigen Preisen. Vor allem Kinder dürften sich über die Pasta-Vielfalt freuen. Große und kleine Nudel-Fans können sich unter anderem für Pasta mit Tomatensoße (7,90 Euro), Spigor (mit Spinat und Gorgonzola, 9,80 Euro) oder Nudeln mit Lachs (12,90 Euro) entscheiden.

Auch das Pizza-Angebot ist etwas für Besucher jeden Alters: 14 Klassiker dieses italienischen Nationalgerichts werden serviert (6,50 bis 12,40 Euro). Die Antipasti-Vielfalt ist ebenfalls groß. Die Wahl kann auf Tomate-Mozzarella (8,40 Euro), Romana-Salat (10,90 Euro), Asia-Reissalat (9,80 Euro) und marinierte Shrimps (9,90 Euro) fallen. Zu vielen Gerichten gibt es Focaccia, das typisch italienische Fladenbrot aus Hefeteig. Das 4Cani ist täglich von 6 bis 21 Uhr geöffnet.

Kikaku Für die Stadt Düsseldorf und ihre große japanische Gemeinde darf auch am Flughafen ein Lokal mit japanischen Spezialitäten nicht fehlen. Mit dem Kikaku ist ein Lokal am Ort, das seinen Ursprung an der Klosterstraße im japanischen Viertel Düsseldorfs hat. Auch ein Besuch im Kikaku Flughafen lohnt sich. Ob Sushi, Sashimi oder Nigri: An der nach allen Seiten hin offenen Bar werden typische Spezialitäten aus dem Land der aufgehenden Sonne angeboten. Aufgetischt wird täglich von 10 bis 21 Uhr. 

Chalet Herzhaft belegte Tartines aus knusprigem Bauernbrot, das in der hauseigenen Bäckerei gebacken wird, bilden die Spezialitäten im Chalet. Die rustikale Schnitte wird kalt oder warm zubereitet und belegt mit Lachs, Krustenbraten oder vegetarisch mit Tomate-Mozzarella. Für den süßen Hunger zwischendurch empfehlen die Köche ihre hausgebackenen Muffins oder Schweizer Spezialitäten wie Gipfeli, Bürli und Bircher Müesli.

Frühaufsteher und Früh-Flieger sind im Chalet willkommen. Das Lokal öffnet schon um 5 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gastro-Tipp: Kulinarisches am Flughafen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.