| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Kultur für Kurzentschlossene

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene
Das Marionettentheater zeigt "Ein Sommernachtstraum". FOTO: Veranstalter
Düsseldorf. Opern-Komödie, Sommernachtstraum, Tanz in den Mai- mit Discomusik oder Funk & Soul - und Tanztheater: fünf Kulturveranstaltungen, für die es noch Karten zu kaufen gibt. Von Dagmar Haas-Pilwat

Il trittico In drei Einaktern spannt Puccinis Oper mit drei unterschiedlichen Geschichten einen Bogen von der doppelbödigen Komödie "Gianni Schicchi" über das mystische Drama "Suor Angelica" (Schwester Angelica) bis zu der Tragödie "Il tabarro" (Der Mantel). Ab Mittwoch ist dieses Opern-Tryptichon in der Inszenierung von Dietrich W. Hilsdorf im Opernhaus zu erleben. In jedem der drei Stücke geht es um Tod und Verlust. Die Umstände und die damit verbundenen menschlichen Verhaltensweisen jedoch sind komplett unterschiedlich.

Ein Sommernachtstraum Hermia liebt Lysander. Demeter liebt Hermia. Helena liebt Demetrius. Vier Liebende, jeweils das Herz an den Falschen verloren, irren nachts durch den Wald. Dort treffen sie auf Elfen und Kobolde, die mit einem Liebeszaubertrank noch mehr Unruhe stiften. Der Elfenkönig Oberon und sein Kobold Puck mischen sich ein, Verwechslungen und Verwicklungen sind die Folge. Shakespeares Liebesreigen mit der romantischen Bühnenmusik von Felix Mendelssohn Bartholdy inszeniert das Düsseldorfer Marionetten-Theater am Donnerstag.

Illusion 20 Jahre lang gibt es nun schon den Friseursalon Maruo. Wenn es Nacht wird, legt der Inhaber Bernd seine Scheren beiseite und verwandelt sich in den Record Changer. Denn neben Haaren pflegt er auch eine Leidenschaft fürs Plattenauflegen. Zum Tanz in den Mai geht er gemeinsam mit Sohn Max an die Turntables: Der Senior rückt mit Disco und Funk nach vorne, während der Junior House spielt. Die Party, die zugleich der Auftakt einer neuen Tanzveranstaltungsreihe "Illusion" ist, steigt am Donnerstag im Foyer der FFT Kammerspiele.

Monsters of Funk & Soul Nach Jahren im Düsseldorfer Schauspielhaus darf sich der traditionelle Tanz in den Mai über eine neue Location freuen: Die Monsters of Funk & Soul übernehmen am Donnerstag das NRW-Forum. Das Line-up übernehmen Soulboy Eddie Piller, der Mann hinter Acid Jazz Records, Unique-Master Henry Storch, Michael Wink, seit den Achtzigern Prediger des Soul, sowie Mister Gogo (The Man behind). Von altem Northern Soul bis zu frühen Disco-Brüllern, unterlegt mit Funk-Hymnen, ist alles dabei.

Blackout Zwei Blickwinkel und zwei künstlerische Handschriften über das Themenfeld von Identität: Die Choreografinnen Kathrin Spaniol und Tsui-Shuang Lai entwickeln jeweils unabhängig zwei rund 30-minütige Stücke, die über gemeinsame Elemente und Bezugspunkte miteinander verknüpft sind. "Blackout" fragt, was passiert, wenn wir die Fähigkeit, uns zu erinnern, verlieren. Wie spiegelt sich ein Gedächtnisverlust im Körper und wie kann sich das in Choreografie und Tanz als einem bewussten Akt des Erinnerns niederschlagen? Beide Stücke arbeiten mit Video, da Schnitt und Montagetechnik in Filmen ähnlich funktionieren wie Erinnerung: Wir wählen die Szenen aus, die uns am wichtigsten erscheinen, setzen Erlebtes neu zusammen und erzählen rückblickend eine eigene Version unserer Geschichte.

Tickets für folgende Veranstaltungen bei westticket.de: Il trittico, Ein Sommernachtstraum

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.