| 00.00 Uhr

Ferientipp Düsseldorf
Der Wildpark lädt zum Sommerfest

Düsseldorf: Die Tiere des Wildparks Grafenberg
Düsseldorf: Die Tiere des Wildparks Grafenberg FOTO: Andreas Bretz
Düsseldorf. Ein Programm, das die ganze Familie unterhält, wartet am letzten Ferienwochenende auf alle Natur- und Tierfreunde. Von Kinderschminken bis Baumklettern ist alles dabei.

Für Kinder und Familien gibt es am letzten Wochenende der Sommerferien noch mal ein echtes Highlight: Der Wildpark Grafenberg veranstaltet am 9. August von 10 bis 18 Uhr ein großes Sommerfest. "Die Möglichkeiten, Tiere und Pflanzen in freier Natur zu erleben, sind in einer Großstadt wie Düsseldorf selten bis fast unmöglich geworden", sagt Silke Wiebrock vom Gartenamt der Stadt Düsseldorf. "Beim Wildparkfest gibt es dazu reichlich Gelegenheit", fügt sie hinzu.

Tierischer Besuch ist keine Seltenheit im Wildpark Grafenberg. FOTO: Andreas Bretz

Die Falkner vom Rheinischen Waldpädagogium geben Einblicke in ihre Arbeit und ermöglichen den Besuchern, Uhu, Adler und Falke aus nächster Nähe zu erleben. Die Umweltorganisation Greenpeace, der Naturschutzbund, die Naturschutzjugend, der Bund für Umwelt und Naturschutz, der Waldkindergarten und die Kreisjägerschaft möchten mit vielfältigen Aktionen und Spielen zeigen, wie erlebnisreich und spannend Natur sein kann. Natur- und Waldpädagogen sind ebenfalls vertreten und geben Einblicke in ihre Arbeit.

Fotos: Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf FOTO: Hans-Juergen Bauer

Auch Tierfreunde sollen auf ihre Kosten kommen. Etwa 100 Tiere wie Schwarzwild, Füchse, Wildkatzen oder Waschbären beherbergt der Wildpark derzeit. Weniger groß, aber dennoch spannend sind Waldameisen und Honigbienen, die auf dem Fest vorgestellt werden. Unter dem Motto "Lebensraum Teich" können die jüngeren Besucher alles erkunden, was auf und im Wasser eines Teiches lebt. Die Besucher - ob jung oder alt - erfahren zudem alles zum Thema Pflege, Schutz und Erhalt des Stadtwaldes Düsseldorf. Interessierte werden auch über den Stand der Aufräumarbeiten und die Vorbereitung zur Wiederaufforstung nach dem Sturm Ela informiert.

Für die kleinen Naturfreunde wird Baumklettern, Basteln und Wollefilzen angeboten. Bei der Kinderschminkaktion verwandeln Profis die Gesichter der Kinder in Schmetterling, Löwe oder Katze. "Wer so schön geschminkt ist, kann dann bei Waldhexe Magica Natalia in die magische Welt der Zauberkunst eintauchen", sagt Wiebrock. Auch mit dabei: das Figurenspektakel Pantao. Wiebrock: "Der weiße, 2,80 Meter hohe Hirsch, mit dem kleinen Elfendichter Finn Feder auf dem Rücken, zieht sicherlich wieder viele staunende Blicke auf sich."

Spannend ist auch die Welt der Pilze - Experten werden wichtige Speisepilze und ihre giftigen Doppelgänger vorstellen und auch exemplarisch das Erkennen der Pilze mit Hilfe eines Bestimmungsbuchs üben. "Die Besucher werden erstaunt sein, welche Artenvielfalt es direkt vor der Haustür zu entdecken gibt", sagt Wiebrock. Die Biologische Station Urdenbacher Kämpe wird in diesem Jahr das Projekt "Auenblicke" vorstellen und Interessantes und Wissenswertes über Streuobstwiesen berichten. Der Freundeskreis des Wildparks ist wie in den vergangenen Jahren ebenfalls vor Ort. Wiebrock: "Natürlich möchte man gerne weitere Freunde anwerben und so die Entwicklung des Wildparks unterstützen."

Zum ersten Mal beim Wildparkfest vertreten sind die Kompostberater der Awista. Sie geben praktische Tipps zur Anlage eines Kompostplatzes im Garten. Und während sich die Eltern beraten lassen, können sich ihre Kinder auf der Hüpfburg oder der Riesenraupe austoben. Die Waldschule hat auch geöffnet und wartet mit Maltisch, Duftorgel und einem Diabetrachter auf Besucher. Für alle, die Lust haben, gibt es die Wildpark-Fragebogen-Rallye, bei der die Teilnehmer ihr Wissen rund um Natur und den Wildpark testen können.

Carolin Skiba

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wildpark Grafenberg in Düsseldorf lädt zum Sommerfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.