| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Freizeittipps für das Wochenende!

Düsseldorf: Freizeittipps für das Wochenende!
An dieser Stelle gehen die Neujahrsschwimmer ins Wasser. FOTO: Andreas Bretz
Düsseldorf. Beim DLRG-Neujahrsschwimmen starten heute 200 Teilnehmer. Wer's zu kalt findet, kann stattdessen stöbern gehen. Von Holger Lodahl und Dagmar Haas-Pilwat

Neujahrsschwimmen der DLRG Der Rhein wirkt zurzeit für Schwimmer wenig einladend, dennoch steigen heute etwa 200 Unerschrockene in den Fluss. Anlass ist das 51. Neujahrsschwimmen der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft DLRG. Start ist um 14 Uhr auf Höhe der Jugendherberge an der Rheinkniebrücke. Unter Aufsicht der DLRG führt die Schwimmstrecke bis zum Jachthafen Lörick. Die Strecke ist etwa 5,5 Kilometer lang. Rund 45 Minuten brauchen die Teilnehmer bis zum Ziel. Die mitschwimmenden DLRG-Rettungskräfte sind an den roten Badekappen zu erkennen. Zuschauer sind willkommen und finden die besten Plätze am Einstieg und am Jachthafen. Das Neujahrsschwimmen soll den Bürgern demonstrieren, dass die DLRG an allen Tagen und zu allen Jahreszeiten einsatzfähig ist.

Märkte Am Sonntag findet der erste Antikmarkt des Jahres in den Schadow Arkaden statt. Im Erdgeschoss und im Obergeschoss werden zwischen 11 und 18 Uhr rund 100 Aussteller erwartet. Es gibt ein breites Angebot von Raritäten, musealen Stücken und Antiquitäten, Porzellan, Gläser, Silber oder Mode aus verschiedenen Epochen. Die Veranstalter erwarten bis zu 20 000 Besucher. Der Eintritt ist kostenfrei. Das Parkhaus Schadow Arkaden (Zufahrt über Blumenstraße / Martin-Luther-Platz) ist am Sonntag geöffnet.

Am Aachener Platz öffnet der große Trödelmarkt heute um 6 Uhr. Die Händler bieten schier alles, was die Besucher wünschen: Obst, Technik, Bücher, Fahrräder und Trödel. Auch Live-Musik steht auf dem Programm. Ab 11.30 Uhr spielt die Gruppe "Herr Rössler und sein Tiffany Ensemble" schwungvollen Swing, bekannte Filmmelodien und Tango.

Münzsammler treffen sich heute im Bürgerhaus Bilk im Stadtteilzentrum an der Bachstraße. Ab 9 Uhr können die Sammler tauschen und fachsimpeln.

Hochzeitsmessen Eine Umfrage unter 5000 Bräuten hat gezeigt, dass Brautpaare durchschnittlich 13.000 Euro in ihre Hochzeit investieren. Und weil der "schönste Tag im Leben" auch bis ins letzte Detail geplant und vorbereitet sein will, boomt das Geschäft der Veranstalter von Hochzeitsmessen. So läuft am Wochenende bereits zum elften Mal die "TrauDich", nach eigenen Angaben Deutschlands Marktführer unter den Hochzeitsmessen.

In der Alten Schmiedehalle auf dem Areal Böhler an der Hansaallee präsentieren sich 140 Aussteller aus 35 unterschiedlichen Branchen mit ihren Angeboten für heiratswillige Paare vom Trauring bis zum Präsent für die Gäste, vom Hochzeitskleid bis zum Helikopter-Charter. Neben Vorträgen, bei denen freie Trauredner oder Familienanwälte aus der Praxis berichten, Schnuppertanzkursen und Cateringshows warten drei Mal täglich Modenschauen auf die Besucher. Die Messe ist Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Tagesticket kostet zwölf, ein Wochenendticket 16 Euro.

Tanz Die belgische Performancegruppe Crew eröffnet morgen um 14 Uhr das Jugendfestival "You're a Cyborg but that's ok" im Tanzhaus NRW, Erkrather Straße 30. Zu erleben ist die Installation "C.a.p.e. KIT", bei der die Besucher mit einer Videobrille und einem Headset ausgestattet werden und wie "Alice im Wunderland" in ein virtuelles Abenteuer eintauchen. Bis Samstag, 30. Januar, präsentiert das Festival mehr als 20 Installationen und andere Formate im Tanzhaus NRW, im Forum Freien Theater und im Jungen Schauspielhaus Düsseldorf. Karten kosten je nach Veranstaltung zwischen fünf und 19 Euro. Das komplette Festivalprogramm, darunter auch eine Vielzahl von kostenfreien Vorstellungen, gibt es im Internet unter www.take-off-junger-tanz.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Freizeittipps für das Wochenende!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.