| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Friedhofsmobil soll kommen

Düsseldorf. tanja.karrasch

@rheinische-post.de

Die Weitläufigkeit macht den Nordfriedhof besonders, sie stellt jedoch nicht nur ältere, sondern auch jüngere Menschen mit Gehbehinderung vor ein Problem: Die Wege zu vielen Gräbern sind weit, bei Regen oder im Winter kann Glätte hinzukommen. Der Besuch am Grab eines geliebten Menschen sollte aber allen ermöglicht werden. Hinzu kommt, dass es zuletzt vermehrt zu Raubüberfällen auf Friedhöfen in Nordrhein-Westfalen kam. Besucher, die sich alleine unsicher fühlen, können sich mit dem Friedhofsmobil zum Grab fahren lassen. Durch die Kooperation mit der ZWD bleiben auch die Kosten für die Fahrer im Rahmen. Und die wiederum werden nach langer Arbeitslosigkeit wieder in die Arbeitswelt integriert. Das erste Friedhofs-Taxi hat also nur positive Effekte. Deshalb hat das Vorhaben von Seniorenrat und Gartenamt jede Unterstützung verdient, damit auch Südfriedhof-Besucher möglichst bald von einem Fahrdienst profitieren können. Der Stadtrat sollte den Antrag in der nächsten Sitzung am 21. September bewilligen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Friedhofsmobil soll kommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.