| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Frühzeitig planen!

Etwa 85 neue Klassenräume könnte die Stadt spätestens in zehn Jahren brauchen, wenn alle Gymnasien zu G9 zurückkehren. Das ist eine beeindruckende Zahl, die erstmal bewältigt werden will. Und nicht zuletzt die Debatte um den Neubau des Albrecht-Dürer-Kollegs, für den auch mal das Gelände an der Völklinger Straße im Gespräch war, hat gezeigt, wie vielschichtig das Ringen um neue Schulstandorte sein kann. Deshalb ist es eine gute Idee, sich frühzeitig Gedanken darüber zu machen, wie man den steigenden Bedarf sinnvoll und an passender Stelle decken kann. Dass die Überlegungen zum denkbaren Bilker Standort schon so differenziert sind, ist deshalb auf jeden Fall positiv. Zumal der Einzugsbereich einer ist, in dem einige neue Wohnungen entstehen - der Bedarf könnte damit ortsnah wachsen. So kann die Stadt mit diesen Überlegungen in der Hinterhand nun erst einmal die Gesetzesvorlage abwarten. Danach sollte dann zügig weiter geplant werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Frühzeitig planen!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.