| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Fünf Verletzte nach Autounfall in Wersten

Düsseldorf: Unfall auf der Kölner Landstraße
Düsseldorf: Unfall auf der Kölner Landstraße FOTO: Patrick Schüller
Düsseldorf. Am Abend des ersten Weihnachtsfeiertages ist es im Düsseldorfer Stadtteil Wersten zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt fünf Verletzten gekommen.

Ein Mann aus Recklinghausen fuhr um etwa 21.30 Uhr auf der Bahlenstraße mit seinem Opel Zafira und wollte in die Kölner Landstraße abbiegen. Dabei übersah der 50-Jährige einen entgegenkommenden 5er BMW. Die Fahrzeuge kollidierten. Im Zafira befanden sich neben dem Fahrer, der unverletzt blieb, vier weitere Personen. Ein 14-jähriges Mädchen und eine 73-jährige Frau wurden bei dem Aufprall leicht verletzt. Der 27-jährige Fahrer des BMW, der in Düsseldorf wohnt, wurde bei dem Unfall ebenfalls leicht verletzt, genauso ein zweijähriges Mädchen und eine 27-jährige Frau im BMW, teilte Polizeisprecher Markus Niesczery gestern auf Anfrage mit.

Die Polizei sperrte die Einmündung zur Bahlenstraße während der Unfallaufnahme ab. Der Einsatz von Rettungskräften und Polizei dauerte rund eine Stunde. Mehrere Rettungsfahrzeuge der Düsseldorfer Feuerwehr waren ausgerückt.

Unklar ist, wie der Fahrer des Opel Zafira den grauen BMW nicht bemerken konnte. Beide Fahrer unterzogen sich einer freiwilligen Alkoholprobe der Düsseldorfer Polizei vor Ort. Diese ergab, dass keiner der am Unfall beteiligten Autofahrer alkoholisiert ans Steuer gegangen war.

Polizei und Feuerwehr machten keine Angaben zum Sachschaden, der an den beiden Unfallfahrzeugen entstanden ist.

(tb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Fünf Verletzte nach Autounfall in Wersten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.