| 00.00 Uhr

Kommentar
Für Schutz ist es nie zu spät

Flucht ist ein biblisches Grundmotiv. Maria und Josef waren Flüchtlinge. Daraus folgert die Kirche, in begründeten Fällen einen besonderen Schutzraum anbieten zu dürfen. Wenn man so will, geschieht Kirchenasyl zwar rechtlos, aber aus christlicher Perspektive berechtigt. Zehn Jahre nach dem letzten Fall gewährt die Altstadt-Gemeinde einer Familie eben diesen Schutz. Wohl wissend, dass viele Politiker das als Unterwanderung des Rechtsstaates kritisch beäugen. Tausendfach haben Christen aus dem Nordirak, darunter Verwandte und Freunde von Nasim Hirani und Lavenia Khorani, in der Vergangenheit positive Entscheide erhalten. "Wir kommen einfach zu spät" , sagen die beiden mit Blick auf das veränderte Klima beim Thema Flüchtlinge. Die Behörden sollten sie rasch vom Gegenteil überzeugen. joerg. janssen@rheinische-post.de
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Für Schutz ist es nie zu spät


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.