| 00.00 Uhr

Düsseldorf
"Gammelessen": Kita-Eltern wollen Caterer besuchen

Düsseldorf: "Gammelessen": Kita-Eltern wollen Caterer besuchen
Ab heute können Eltern der Kita-Kinder unangemeldet und mehrfach die Großküche von Vitesca in Wuppertal besichtigen. FOTO: dpa/Patrick Pleul
Düsseldorf. Ein Gespräch zwischen Eltern der Kita Bolker Straße, die vom Wuppertaler Caterer Vitesca versorgt werden, und dem Ökotrophologen des Unternehmens hat noch keine Entscheidung gebracht. Der Caterer war durch die RTL-Sendung "Undercover Reporter" in den Verdacht geraten, unsauber zu arbeiten.

Die Zweifel der Eltern seien noch nicht restlos ausgeräumt, sagte Torsten Nolting von der Diakonie, die Träger der Kita ist. "Die Eltern wollen sich noch die Produktion anschauen, erst dann entscheiden, ob wir mit dem Caterer weiterarbeiten." Die Diakonie begrüße das Engagement der Eltern, man habe auch dem Unternehmen deutlich gemacht, dass ohne Eltern-Votum keine Entscheidung fallen werde.

Ab heute können Eltern der Kita-Kinder unangemeldet und mehrfach die Großküche in Wuppertal besichtigen. Im Juli soll dann gemeinsam entschieden werden.

Hintergrund: Die schlimmsten Lebensmittel-Skandale FOTO: ddp

Der Caterer hatte die in der Sendung erhobenen Vorwürfe scharf zurückgewiesen. RTL hat dagegen wiederum rechtliche Schritte angekündigt und behauptet, weitere, bislang nicht veröffentlichte Beweise zu haben. Für die Enthüllungs-Reportage war im Herbst heimlich in der Großküche gefilmt worden.

(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: "Gammelessen": Kita-Eltern wollen Caterer besuchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.