| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Garath und Urdenbach gewinnen in der Kreisliga A

Düsseldorf-Süd. Garather SV - SV Oberbilk 2:0 (1:0) Die Siegesserie des Kreisliga-A-Neulings gegen Spitzenteams setzte sich am zwölften Spieltag fort. "Wir haben aufgrund der starken kämpferischen Leistung verdient gewonnen", freute sich Trainer Mike Kütbach. Slawomir Schulte besorgte die Führung (12.), wobei er einen Abwehrpatzer nutzen konnte. Wenig später hätte Schulte beinahe das 2:0 erzielt. Sein Kopfball wurde auf der Linie geklärt (29.). Anschließend scheiterte Julian Fein am Gäste-Keeper (34.). Nach der Pause markierte Schulte per Strafstoß das 2:0 (56.) - wenn auch erst im Nachschuss. Kütbach beklagte die harte Gangart der Gäste. "Dennis Haas hat ein Knie in den Rücken bekommen und musste ins Krankenhaus." Auch Sebastian Topuz (46.) und Patrick Thiel (70.) schieden verletzt aus. Nach einem Platzverweis für Fabian Föderl (64.) spielten die Garather in Überzahl. Kütbach: "Da haben wir uns zu passiv verhalten."

DJK Sparta Bilk - TSV Urdenbach 0:3 (0:1) Philip Krautstein glückte die Führung (15., Ball prallt von seinem Knie über die Linie). Nach der Pause traf Nils Hahn zweimal auf Vorarbeit von Robin Bormann (50. und 58.). Dabei hatte sich der Positionstausch beider Akteure ausgezahlt. In der Abwehr hatte TSV-Coach Frank Kober mit Lucas Püschel und Alex Kuhlmann zwei Änderungen vornehmen müssen: "Kuhlmann hat trotz Trainingsrückstand überragend gespielt." Timo Heitmann überzeugte auf der Sechser-Position. Torhüter Pierre Riewe kam in der Schlussphase (85.) als Feldspieler zum Kurz-Einsatz.

(hel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Garath und Urdenbach gewinnen in der Kreisliga A


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.