| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Garather SV bittet VfL II zum Derby

Düsseldorf-Süd: Garather SV bittet VfL II zum Derby
Wie hier Marc Schaviano (r.) vom Garather SV vollen beide Teams motiviert ins Lokalderby gehen. Der GSV hat weiterhin personelle Probleme und stockt seinen Kader mit A-Junioren auf. FOTO: günter von ameln
Düsseldorf-Süd. Die SG muss zum Tabellenführer DSV 04. Der SFD tritt zum Auswärtsspiel in Hilden an. Von Franz Korfmacher

Für die Mannschaften aus der Kreisliga B stehen bis zur Winterpause noch zwei Spieltage auf dem Programm. Die SG Benrath-Hassels geht als Außenseiter in die Begegnung beim Spitzenreiter DSV 04 II. Der SV Garath möchte sich durch einen Sieg im Lokalderby gegen den VfL Benrath II für die unnötige Niederlage am Wochenende beim Tabellenletzten Post SV rehabilitieren. Die Benrather wären schon mit einem Remis zufrieden. Wenn der SFD einen Zähler bei der SpVg. Hilden 05 /06 II holen will, müssen die Torgelegenheiten konsequenter als zuletzt genutzt werden. Der FC Kosova ist spielfrei.

DSV 04 II - SG Benrath-Hassles II (Sonntag 13 Uhr). Die SG II (13.) kann unbeschwert in die Partie beim Spitzenreiter DSV 04 II gehen und locker aufspielen. Personell haben die Gäste keine Sorgen. Das Team hat in den letzten beiden Wochen gut trainiert. SG II-Trainer Manuel Jordan wäre mit einem Punktgewinn in Lierenfeld schon zufrieden. Vielleicht gelingt den Hasselanern mit einem Dreier eine Überraschung wie zuletzt mit dem Sieg gegen den Lokalrivalen SV Garath, der zum damaligen Zeitpunkt ebenfalls Tabellenführer war.

SV Garath - VfL Benrath II (Sonntag 15 Uhr, Bezirkssportanlage Koblenzer Straße). Lokalderbys haben stets ihre eigenen Gesetze, da die Mannschaften sehr motiviert in diese Begegnungen gehen. Die Tabellenpositionen zwischen dem GSV (3.) und den Benrathern (15.) sind jedoch sehr weit auseinander. Die Hausherren haben aber gegen Teams aus dem unteren Tabellenbereich schon oft Probleme gehabt. So auch am vergangenen Wochenende beim 1:1 bei Post. Die Hausherren dürfen den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen und müssen von Beginn an konzentriert zu Werke gehen. GSV-Trainer Mike Kütbach hat weiter personelle Probleme, da sieben Stammspieler ausfallen. Daher wird der Kader durch A-Junioren aufgestockt. VfL-Trainer Wolfgang Mückschütz würde sich schon darüber freuen, wenn seine Elf ein Remis erreichen könnte. Fraglich ist bei den Benrathern der Einsatz von Sascha Hermanns. Ansonsten haben die Gäste alle Mann an Bord.

SpVg. Hilden 05/06 II - SFD (Sonntag 15 Uhr). Personell haben die Niederheider weiterhin Probleme. Der Kader muss mit Akteuren aus der Zweiten aufgefüllt werden. Die Niederheider wären zufrieden, wenn sie einen Punkt mitnehmen könnten. Aufgrund der angespannten personellen Situation sind sie froh, dass sie am kommenden Wochenende, letzter Spieltag vor der Winterpause, spielfrei sind.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Garather SV bittet VfL II zum Derby


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.