| 18.00 Uhr
Polizei fahndet mit Plakaten in Düsseldorf-Eller
Gartenhausmord: 1500 Euro Belohnung ausgesetzt
Polizei fahndet mit Plakaten in Düsseldorf-Eller: Gartenhausmord: 1500 Euro Belohnung ausgesetzt
Die Polizei fahndet mit einem Plakat in Eller. FOTO: Polizei
Düsseldorf. Neue Entwicklungen im Gartenhausmord: die Polizei hat Hinweise bekommen, nach denen sich Anton R. in der Kneipenszene im Düsseldorfer Süden bewegt haben soll. Nun fahndet sie mit einem Plakat und hat eine Belohnung ausgesetzt.

Am Sonntag wurde Anton R. tot in seinem Gartenhaus in Gerresheim aufgefunden. Seitdem laufen die Ermittlungen der Mordkommission auf Hochtouren. Nachdem am Dienstag bekannt wurde, dass er erstochen wurde, hat die Polizei nun neue Hinweise erhalten. Demnach soll sich Anton R. in der Kneipenszene im Düsseldorfer Süden bewegt haben.

Mit einer Plakataktion an mehr als 20 Orten in Eller erhoffen sich die Beamten weitere Hinweise aus der Gastro- und Kneipenszene. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat zudem eine Belohnung in Höhe von 1500 Euro für hilfreiche Hinweise ausgesetzt.

Zurzeit geht das 18-köpfige Team der Mordkommission einer Vielzahl von Spuren nach. Bislang sind mehr als ein Dutzend Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen.

Hinweise werden erbeten an die Polizei unter Telefon 0211-8700.

Quelle: ots/top/jco
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar