| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Geisel fährt im vollautomatischen Auto

Das ist Thomas Geisel – OB in Düsseldorf
Das ist Thomas Geisel – OB in Düsseldorf FOTO: Endermann, Andreas (end)
Düsseldorf. Intelligente Verkehrstechnik steht im Fokus der Stadt. Sie ist im Rahmen von bundesweiten Pilotversuchen daran beteiligt, Ampelanlagen so zu programmieren, dass Verkehrsflüsse und Sondersituationen wie Blaulichtfahrten besser gesteuert werden.

Das Autofahren der Zukunft erlebte Oberbürgermeister Thomas Geisel im Rahmen seiner Israel-Reise am Mittwoch bei der Firma "Mobileye". Sie ist führend bei der Entwicklung von kameragestützten Sicherheits- und Fahrassistenzsystemen. Geisel zeigte sich nach einer Testfahrt in einem "vollautomatischen Auto" begeistert: "Die Technik sorgt für sicheren Abstand, die Einhaltung der Geschwindigkeit, Ampeln und andere Verkehrsteilnehmer werden erkannt.

" Gerade testet die Rheinbahn in zwei Bussen ein Mobileye-System, das die Gefahr des "toten Winkels" der Außenspiegel bei Bussen (gerade für Radfahrer und Fußgänger) durch ein Kamera-Alarmsystem minimiert. Darauf aufbauend könnte das System Daten und Schwerpunkte von "Beinahe-Unfällen" bereitstellen - als Grundlage für kommunale Planungen. Mobileye hat eine Niederlassung in Düsseldorf, auch das Tochterunternehmen Orcam könnte demnächst ein Büro in der Landeshauptstadt eröffnen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Geisel fährt im vollautomatischen Auto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.