| 18.46 Uhr

Jugendkriminalität
Gelbe Karte hat Erfolg

Die Kriminalstatistik 2009
Die Kriminalstatistik 2009 FOTO: AP
Düsseldorf. Von 316 jugendlichen Kriminellen, die seit drei Jahren im Projekt "Gelbe Karte” von Polizei, Jugendamt und Staatsanwaltschaft gemeinsam einen "Schuss vor den Bug” erhielten, seien 224 "strafrechtlich nie wieder in Erscheinung getreten”, berichtete Polizeipräsident Herbert Schenkelberg Mittwoch.

"Das Projekt trägt ganz offensichtlich Früchte.” Das gilt auch für die Intensivtäter, also gewalttätige Jugendliche, die innerhalb eines Jahres mit mindestens fünf Straftaten aufgefallen sind. Um sie kümmern sich Polizei, Jugend- und Sozialamt, Jugendgerichtshilfe, Staatsanwaltschaft und andere Partner gezielt in so genannten Fallkonferenzen. 34 davon hab es voriges Jahr und 21 der Täter haben seitdem keine neuen Delikte mehr auf dem Kerbholz. Zwölf, weil sie nicht mehr straffällig geworden sind ­ und neun, weil ihnen die Gelegenheit zum Rückfall fehlte: Sie sind inzwischen im Gefängnis. "Die Fallkonferenzen sind ein aufwändiges Instrument,” sagte Schenkelberg. "Aber jeder Jugendliche, den wir so auf den richtigen Weg bringen, ist den Aufwand wert.” Deshalb sollen auch die Konferenzen fortgesetzt werden.

Gleichwohl sind rund 21 Prozent aller Diebstähle, Vermögens- und Rohheitsdelikte, Sexual- und anderer Gewaltverbrechen von Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden begangen worden. Die unter 14-Jährigen fielen besonders bei Diebstählen (320 Fälle) auf, 134 wurden bei Rohheitsdelikten wie Raub als Täter ermittelt. Jugendliche (14 bis 18 Jahre alt) waren in 641 Raub- und 979 Diebstahls-Fällen die Täter. Vielfach handele es sich dabei um jugendtypische Delikte, erklärte Polizeisprecher Wolfgang Wierich.

Dass das unter Jugendlichen als "Abziehen” bezeichnete Wegnehmen von Handys und Markenklamotten juristisch ein Raub sei, "das ist vielen aber gar nicht klar.” Der Anteil der Heranwachsenden (18 bis 21 Jahre) ist mit knapp über zehn Prozent der Fälle vor allem bei Vermögens- und Fälschungsdelikten hoch.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendkriminalität: Gelbe Karte hat Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.