Germanwings-Opfer vom Düsseldorfer Flughafen abgeholt

Rund 11 Wochen nach dem Absturz der Germanwingsmaschine in den französichen Alpen sind 44 Säge mit Opfern der Katastrophe in Düsseldorf angekommen. Eine Maschine der Lufthansa brachte sie am Dienstagabend in die Landeshauptstadt. Heute am Mittwoch nun wurden die 16 Särge von Schülern des Joseph-König-Gymnasiums in Haltern in ihre Heimat zurück gebracht. Dazu wurde ein Konvoi mit Beerdigungswagen sowie ein relativ umfangreicher Geleitschutz der Polizei organisiert. Insgesamt waren bei dem Absturz des Airbus A320 150 Menschen ums Leben gekommen. Der Copilot hatte Ermittlern zufolge die Maschine bewusst an einem Berg zerschellen lassen.