| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Gesundheits-Netzwerk will wachsen

Düsseldorf. Das "Forum Gesundheitswirtschaft", ein Zusammenschluss von 61 Branchen-Experten aus Düsseldorf und der Region (darunter Ärzte, Krankenkassen und -häuser, Pflegedienste, Apotheken), das den Gesundheitsstandort Düsseldorf vermarkten und weiterentwickeln will, zieht ein Jahr nach Gründung eine positive Bilanz.

Drei Gruppen zu den Themen "Pflege", "Kongress ,Zukunft der Gesundheitsversorgung'" und "Internationale Patienten" wurden inzwischen gegründet und haben ihre Arbeit aufgenommen, teilte Sprecher Peter Schmitz nun mit. Pünktlich zum Einjährigen ist zudem die Internetseite des Forums www.forum-gesundheitswirtschaft.com online.

"Wir danken der Industrie- und Handelskammer und der Landeshauptstadt für die tatkräftige Unterstützung", sagte der Vereinsvorsitzende Matthias Wokittel nun beim Netzwerktreffen. Die IHK unterstützt die Arbeit als Mitglied und durch die Übernahme der Geschäftsführung; die Schirmherrschaft übernimmt nach Dirk Elbers nun der amtierende Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD).

Wokittel, der zugleich Kaufmännischer Direktor der Uniklinik ist, formulierte auch die Ziele für das kommende Jahr. So soll die Mitgliederzahl verdoppelt und der "Zukunftskongress auf die Beine" gestellt werden", um "Düsseldorf als Gesundheitsstandort international noch besser zu positionieren."

Die Gesundheitsbranche ist eine tragende Säule der Düsseldorfer Wirtschaft. So wird in Düsseldorf und der Region jährlich eine Milliarde Euro Umsatz erwirtschaftet. 2000 Firmen beschäftigen rund 90 000 Mitarbeiter.

(semi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Gesundheits-Netzwerk will wachsen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.