| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Gibt die Uni den Studiengang Informationswissenschaft auf?

Düsseldorf. Die Heinrich-Heine-Universität scheint ihren Studiengang für Informationswissenschaft, in dem zurzeit rund 400 Studenten eingeschrieben sind, einstellen zu wollen.

Wie die Fachschaft und der Berliner Verein zur Förderung der bibliotheks- und informationswissenschaftlichen Kommunikation (Libreas) gestern in sozialen Medien mitteilten, wolle die Uni mit der Pensionierung des jetzigen Lehrstuhlinhabers den Bereich, der der Philosophischen Fakultät angeschlossen ist, einstellen, um Kosten einzusparen.

Über den Beschluss solle am Dienstag an der Uni abgestimmt werden. Im Internet machen sich die Fachschaft und Libreas gemeinsam für den Erhalt stark.

Die Uni war am Donnerstag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Rektorin Anja Steinbeck hatte im Vorfeld angekündigt, Studienfächer überdenken und das Profil der Hochschule schärfen zu wollen.

Zur Petition für die Erhaltung des Studienfachs gelangen Sie hier. 

(semi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Gibt die Uni den Studiengang Informationswissenschaft auf?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.