| 08.26 Uhr

Golden Kitty Award 2016
Wir suchen mit dem NRW-Forum das beste Katzenvideo

Golden Kitty Award 2016: Wir suchen das beste deutsche Katzenvideo
So lässig wie diese Katze beim Internet Cat Video Festival in den USA werden wohl nicht alle Beiträge aussehen. FOTO: Internet Cat Video Festival / NRW-Forum
Düsseldof. Das Düsseldorfer Ausstellungshaus feiert das erste deutsche Internet Cat Video Festival. Dabei werden auch die besten Katzenvideos prämiert. Jeder kann teilnehmen. Zu gewinnen gibt es einen goldenen Kratzbaum. Wir zeigen, wie Sie mitmachen können. Von Arne Lieb

Das NRW-Forum bringt Katzenvideos aus den sozialen Netzwerken in die echte Welt. Am 19. Februar veranstaltet das Düsseldorfer Ausstellungshaus das erste deutsche Internet Cat Video Festival und zeigt die weltbesten Katzenvideos. Vielleicht gibt es auch eine Antwort auf die Frage, warum kein anderes Phänomen die Netzkultur so hartnäckig prägt wie Filmchen und Bilder von niedlichen, trotteligen, bösen oder sonst irgendwie besonderen Katzen.

Das Internet Cat Video Festival kommt ursprünglich aus den USA – und ist dort eine Kult-Veranstaltung. Seit seiner ersten Ausgabe im Jahr 2012 zog es im Walker Art Center in Minnesota jährlich mehr als 10.000 Besucher an. Das US-Kunstmuseum ist Kooperationspartner des NRW-Forums, das sich die Rechte für die Deutschlandpremiere gesichert hat. Das rund eine Stunde lange Katzenvideo-Programm, das die Zuschauer in Düsseldorf zu sehen bekommen, wurde von einem Kurator zusammengestellt. Museumschef Alain Bieber kündigt einen Katzenvideo-Galaabend an.

Golden Kitty Award 2016

Auf dem Festival wird erstmals der "Golden Kitty Award" verliehen. Den loben NRW-Forum und RP ONLINE für das beste deutsche Katzenvideo oder das beste animierte Katzen-Bild im GIF-Format aus. Bis Dienstag, 2. Februar, kann jeder einen Beitrag einsenden. Gesucht werden künstlerische, lustige, spektakuläre oder einfach nur flauschige Videos. Erlaubt ist im Grunde so ziemlich alles – Hauptsache, es geht um Katzen und macht Spaß.

Der Preis wird in zwei Kategorien verliehen. Ein Gremium um den Museumsleiter vergibt den Jurypreis. Der Gewinner erhält die Siegestrophäe, den goldenen Kratzbaum, und wird nach Düsseldorf eingeladen. Die Nutzer von RP ONLINE stimmen im Februar darüber hinaus über den Sieger des Publikumspreises ab. Clevercat, der Onlineshop für Katzenbedarf, stiftet dafür einen Preis, der noch bekanntgegeben wird. Die 15 Einsender, deren Videos auf die Shortlist kommen, erhalten zudem freien Eintritt zum Festival für zwei Personen.

Jetzt mitmachen

Wer den "Golden Kitty"-Award gewinnen möchte, sollte Folgendes wissen:

Wie lauten die Regeln?

Erlaubt ist alles, was mit Katzen zu tun hat. Es gibt aber zwei Bedingungen: Nur eigene Beiträge einsenden. Und natürlich keine Katzen oder anderen Tiere für die Videos quälen oder in irgendeiner Form schlecht behandeln.

Wie lassen sich Videos einsenden?

Das geht auf zwei Arten:

Einsendeschluss war der 2. Februar 2016.

"Internetstadl"-Reihe zeigt digitale Phänomene

Das NRW-Forum startet mit dem Katzenvideo-Festival eine neue Reihe über digitale Phänomene. Der "Internetstadl"  wird in jedem Monat einen anderen Trend der Netzkultur in das Museum holen, zum Beispiel Food-Hacker, die sich vom Nahrungsersatz Soylent ernähren, oder Yami-Ichi, einen schrägen Flohmarkt für Internet-Kram wie gebrauchte Passwörter. "Netzkultur ist die neue Popkultur", sagt der im vergangenen Jahr angetretene Museumsleiter Alain Bieber. Er hatte schon seine erste Ausstellung im NRW-Forum einem Internet-Thema gewidmet: dem Selfie.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golden Kitty Award 2016: Wir suchen das beste deutsche Katzenvideo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.