| 00.00 Uhr

Nach Unfall in Düsseldorf
Große Trauerfeier für verstorbenen Obdachlosen

Nach Unfall in Düsseldorf: Große Trauerfeier für verstorbenen Obdachlosen
FOTO: gaa
Düsseldorf. Der rumänische Fiftyfifty-Verkäufer Iosif D. erhält am 20. Dezember, um 10.40 Uhr eine würdige Beisetzung auf dem Heerdter Friedhof. Der 71-Jährige war im Parkhaus des Heerdter Real-Markts von einem Auto, das sich selbstständig gemacht hatte, gegen eine Wand gedrückt und tödlich verletzt worden.

Über 180 Einzelspenden ermöglichten es, eine anonyme Armenbeerdigung zu verhindern. "Die Nähe seiner letzten Ruhestätte zu seinem vorherigen Lebensmittelpunkt macht uns besonders glücklich", schreiben Claudia Metzger und Andras Bahners, die für ein angemessenes Begräbnis des Obdachlosen zu einer Spendenaktion aufgerufen hatten. Privatpersonen und Vereine nahmen an der Aktion teil, Real stockte die Spendensumme auf, so dass ausreichend Geld zusammengekommen ist. Metzger und Bahners sind von der Hilfsbereitschaft beeindruckt, auch dass für die Kirchenmusik bei der Trauerfeier gesorgt ist, eine Urnenplatte gestaltet und bei der Erstanlage des Grabes geholfen wurde.

(gaa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach Unfall in Düsseldorf: Große Trauerfeier für verstorbenen Obdachlosen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.