| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Großeinsatz in alter Odol-Fabrik

Düsseldorf. Im leerstehenden Verwaltungstrakt der früheren Mundwasser-Fabrik in Holthausen hat es am Samstagmorgen gebrannt. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Löschzügen und Sonderfahrzeugen an, brauchte drei Stunden, bis der Brand Am Trippelsberg gelöscht war.

Anwohner hatten kurz nach 7 Uhr den Rauch bemerkt, den der brennende Müll verursachte. Die Polizei wurde eingeschaltet, geht angesichts des geringen Schadens von "Sachbeschädigung durch Feuer" aus. Das alte Fabrikgebäude steht seit 2009 leer, angeblich ist der Abriss der traditionsreichen Produktionsstätte geplant. Nach dem Krieg war die Firma "Odol" vom Gründungsort in Dresden nach Holthausen umgezogen.

(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Großeinsatz in alter Odol-Fabrik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.